7 Trustelemente, die Sie auf Ihrer Landeseite testen sollten!

Landingpages

Trustelemente, sind Elemente auf einer Webseite/Landeseite, die dem User das Gefühl geben auf der richtigen Webseite/Landingpage gelandet zu sein und wie der Name schon sagt, Vertrauen schaffen und dazu überzeugen eine Handlung auf der Webseite auszuführen (Kauf, Lead, etc.).
Es gibt eine Reihe an Trustelementen, die Sie für Ihre Landeseite testen sollten. Dabei sei jedoch gesagt, dass ich hier nur eine kleine Auswahl vorstellen werde. Wählen Sie auch die Trustelemente je nach angebotenem Produkt oder angebotener Dienstleistung aus.

1a. Qualitätssiegel
Qualitätssiegel ist nicht gleich Qualitätssiegel. Je bekannter das Siegel, desto besser. Hierunter fallen beispielsweise Siegel wie TÜV, Stiftung Warentest, GS-Siegel, Fair Trade-Siegel, made in Germany, Testsieger, etc. Manche Siegel kosten Geld und können nicht einfach verwendet werden.

Qualitätslogo

Ariel Ultra arbeitet mit dem Stiftung Warentest Logo auf der Webseite von Ariel.


Erkundigen Sie sich also vorher, ob Sie eines dieser Siegel für Ihr Angebot verwenden möchten. Warum sollten Sie diese Logos einsetzen? Die Gütesiegel sind bekannt und treiben den Kaufprozess voran, der User fühlt sich auf der Webseite gut aufgehoben und tätigt den Kauf schneller. Er erhält somit Bestätigung den Kauf jetzt zu tätigen und er auf einer sicheren Seite bestellt.

Zudem gibt es natürlich branchenspezifische Trust-Elemente. Diese sollten Sie in jedem Fall einsetzen, so weit Sie die Befugnis dazu haben.

1b. Technische Siegel
Neben den Qualitätssiegeln gibt es auch technische Siegel, damit sind vertrauensbildende Logos gemeint, die beispielsweise die Sicherheit der Seite erhöhen. Hierunter fällt eine SSL-Zertifizierung, oder besonderer Virenschutz.

SSL Zertifikat als technisches Qualitätssiegel

SSL Zertifikate zeigen, dass Ihre Daten sicher übermittelt werden. Bei Kreditkartenzahlung unerlässlich

2. Partner/Partnerschaft/Bekanntheitsgrad
Möglicherweise hat Ihr Produkt/Ihre Dienstleistung bereits einen Bekanntheitsgrad in den Medien erreicht. Dann sollten Sie diesen Hinweis unbedingt auf Ihrer Landeseite unterbringen. Formulierung wie: „bekannt aus… „ oder die Abbildung des Logos (vorher freigeben lassen) tragen zu einem höheren Involvement bei. Achten Sie dabei auch auf Ihre Zielgruppe. (Beispiele: Bundesämter, bekannte und anerkannte Fachmagazine und -zeitschriften, wie Focus, Spiegel oder Apothekenumschau)

Vertrauen schaffen auf der Webseite durch bestimmte Elemente

Nutzen Sie Partner und Mitgliedschaften als Trustelement.

3. Kundenmeinungen
Menschen lassen sich häufig durch die Meinung von anderen überzeugen und beeinflussen. Und auch ich kann von mir behaupten, dass ich mir gerne andere Kundenstimmen durchlese, um mich vorab über den Anbieter zu informieren. Dabei gilt vorallem je höher der Preis, desto wichtiger sind Kundenstimmen. So können die User Ihre Leistungen vorab überprüfen. Faken Sie jedoch keine Kundenstimmen. Auch wenn mal eine negative dabei ist, ist das immer noch okay.

Trusted Shops bietet Sterne-Bewertung als Trust-Element an

Trusted Shops ist ein Anbieter, der Sterne Bewertungen zur Einbindung auf der Webseite ermöglicht

Reagieren Sie lieber auf negative Kommentare und stellen Sie den Sachverhalt aus Ihrer Sichtweise dar.
Kundenstimmen können auf der Webseite als Slider in Bildform oder als Textelement eingebunden werden. Dabei sollten Sie jedoch beachten, dass A.B. aus Stadt X. nicht seriös wirkt und Sie in diesem Fall lieber auf die Kundenstimme verzichten sollten. Lassen Sie sich Kundenzitate von der jeweiligen Person oder eines Unternehmens freigeben. Im besten Fall erhalten Sie sogar noch ein Fotos von der betreffenden Person. Bilder sprechen bekanntlich mehr als tausend Worte und wecken Vertrauen. Aber bitte auch hier ein reales Foto der Person verwenden und kein Stockphoto. Das erkennt der geübte User auf den ersten Blick.

Es gibt verschiedene Anbieter, die Sternchen-Bewertungen anbieten. Hierbei müssen Sie bestimmte Kriterien erfüllen, um die Sterne auf Ihrer Webseite/Landeseite einbinden zu können. Meine Kollegin Hanna hat hierzu einen Artikel verfasst. Nähere Infos finden Sie hier.

4. Social Media Kanäle nutzen
Haben Sie bereits eine Fanpage bei Facebook, einen Kanal bei YouTube, eine Google+ Seite, oder ein Pinterest-Profil? (Mehr zu Pinterest für Unternehmen finden Sie in dem Artikel von meiner Kollegin Julia. Dann nutzen Sie diese Social Media Kanäle und zeigen Sie, dass Sie auch dort aktiv sind. Die Einbindung kann in Form von Icons der jeweiligen Social Media Plattform erfolgen. Von Ihrer Seite sollten Sie dann eine Verlinkung auf das Icon setzen, so dass der User bei Klick auf das Icon auf dem jeweiligen Profil oder Kanal landet. Mit Social Plug-Ins können Sie anzeigen lassen, wievielen Leuten beispielsweise schon Ihre Fanpage bei Facebook gefällt. Diese Social Icons stärken das Wir-Gefühl und geben dem User das Gefühl, ähnlich wie bei den Kundenstimmen, dass Sie ein seriöser und vertrauenswürdiger Anbieter sind. Denn ist die Community groß genug, weckt das beim User das Gefühl, dass so viele nicht irren können!

Kundenvertrauen durch Social Media steigern

Mit Social Media Plug-Ins steigern Sie die Vertrauensbasis zum Kunden.

5. Testimonials
Die Einbindung von Testimonials kann zum einen sehr positiv, aber auch negativ vom User aufgefasst werden. Prinzipiell werden Sie immer jemanden finden, der Ihr Testimonial nicht mag. Versuchen Sie jedoch jemanden zu finden, der von der breiten Masse nicht nur akzeptiert, sondern auch gemocht wird. Und ganz wichtig und entscheidend zum Produkt passt.

Ob Bully Herbig genauso erfolgreich für HARIBO wird, wie es Thomas Gottschalk als Testimonial getan hat

Thomas Gottschalk war über viele Jahre das Gesicht für Haribo. Demnächst übernimmt Michael Bully Herbig

6. Statistiken und Studien
Statistiken und Studien geben Menschen Sicherheit und Beweise für Ihre Vertrauenswürdigkeit. Diese sind von namhaften Marktforschungsunternehmen oder Forschungsprojekten durchgeführt worden? Umso besser, weisen Sie Ihre Kunden darauf hin und geben Sie ein Gefühl von Sicherheit in der Benutzung oder Herstellung. Hierunter können Sie auch die Kundenanzahl nennen. Also zum Beispiel 98.000 zufriedene Leser seit 2000, Qualität aus Deutschland seit 1925.

Lange Erfahrung steht für Zufriedenheit. Nutzen Sie das

Hallenbau seit 8 Jahrzehnten. Schaffen Sie Vertrauen durch Ihre langjährige Erfahrung

7. Wer sind Sie?
Last but not least. Wer bietet die Produkte und Dienstleistungen an. Verwenden Sie reale Mitarbeiter als vertrauensbildendes Element. Es zeigt, dass Sie hinter den Produkten stehen, auch mit Ihrem Namen.

Klaus Hipp als Trustelement

Klaus Hipp steht für Hipp wie kein zweiter. Er dient als Trustelement und steht mit seinem Namen für Hipp.

Eines ist klar, Trustelemente wirken, aber es kann nicht pauschal von einer Umsatzsteigerung ausgegangen werden, sobald diese Elemente eingesetzt werden. Nichtsdestotrotz sind sie aus meiner Sicht unumgänglich, um dem User ein Gefühl zu vermitteln, den richtigen Anbieter gefunden zu haben.

Bildnachweis Vorschaubild:
Testen Sie diese 7 Elemente auch auf Ihrer Landingpage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Weitere Artikel zu Landingpages

Conversion Rate mit Videos auf Landingpages erhöhen? Aber klar! Hier sind... Mehr lesen »

Bei der heutigen Landingpage handelt es sich um eine Microsite bei der man... Mehr lesen »

Ich zeige euch 13 coole Header-Effekte für Webseiten, die beim Scrollen... Mehr lesen »


Weitere Artikel von Sarah
AdWords
Ich kenne es selbst nur zu gut. Bei der Kampagnenoptimierung wird man sehr... Mehr lesen »

AdWords
Wer meine 2 Teile des AdWords ABCs (A-D und E-M)bereits gelesen hat, wird... Mehr lesen »

Landingpages
Erfolgreiche Werbetexte kommen nicht von ungefähr. Ich habe 7 Tipps für... Mehr lesen »

Top-Beiträge

Facebook

Bilder posten auf Facebook

Nicht jedes Bild passt in das neue Konzept der Facebook Chronik. Aber wie müssen Bilder jetzt... Mehr lesen »
Design

13 coole Header-Effekte für Webseiten

Ich zeige euch 13 coole Header-Effekte für Webseiten, die beim Scrollen animiert werden. Manche... Mehr lesen »
AdWords

5 Tipps zur Verbesserung der CTR

Update 04/2016   Die CTR (Click-Through-Rate, also die Klickrate) spielt eine große Rolle in... Mehr lesen »
^