AdWords Kampagnentests mit dem ACE-Test-Tool

AdWords

Mit Hilfe des ACE-Tools (AdWords Campaign Experiments) ist es direkt innerhalb der Adwords-Oberfläche möglich, Änderungen an Keywords, Anzeigen, Anzeigengruppen und Placements zu testen und auszuwerten. Geplante Änderungen werden nicht direkt auf die laufende Kampagne angewendet, sondern können zunächst für eine bestimmte Testgruppe definiert, ausgeführt und ausgewertet werden.

Hintergrund: Schon kleinste Änderungen innerhalb von AdWords-Kampagnen können weitreichende Folgen für Ihren Kampagnen-Erfolg haben. Oftmals wirken sich diese ganz anders auf die Performance aus, als Sie vorab gedacht haben. Aus diesem Grund kann die Nutzung des Test-Tools vor allem dann sinnvoll für Sie sein, wenn sie mit Ihrer Kampagne viel Traffic generieren.

Häufigste Tests sind zum Beispiel:

  • Neue Keywords oder zusätzliche Keyword-Optionen
  • Neue Placements
  • CPC-Änderungen
  • Unterschiedliche Anzeigentexte
  • Neue Anzeigengruppen

 

Und so nutzen Sie das ACE-Tool für Ihre nächsten Kampagnen-Tests:

A.      Testeinstellungen festlegen

  1. Loggen Sie sich in Ihr AdWords Konto ein
  2. Wählen Sie die Kampagne aus, in der Sie einen Test einrichten möchten
  3. Wählen Sie den Tab „Einstellungen“
  4. Wählen Sie unter „Erweiterte Einstellungen“ die Option „Tests“
  5. Fügen Sie die Testeinstellungen hinzu:
  6. Vergeben Sie einen eindeutigen und verständlichen Namen für Ihren Tests
  7. Legen Sie fest, auf wieviel Prozent Ihres Traffics der Test angewendet werden soll
    Je nachdem, wie weitreichend Ihre Änderungen sind, können Sie bis zu 90% des Traffics auf Ihre „alten“ Einstellungen laufen lassen und lediglich 10% auf die vorgenommenen Änderungen anwenden.
  8. Definieren Sie Start- und Endzeitpunkt (wenn Sie nichts anderes festlegen, läuft der Test standardmäßig 30 Tage)
  9. Speichern Sie Ihre Einstellungen

AdWords Tests

 

B.      Änderungen für den Test vornehmen

Jetzt können Sie direkt in Ihre Kampagne gehen und die geplanten Änderungen einpflegen. Im Beispiel fügen wir der aktuellen Anzeigengruppe einen neuen Anzeigentext hinzu. Sie können direkt bei der Anzeigenerstellung ein Häkchen setzen und die Anzeige somit als „Testanzeige“ markieren.

Anzeigentest

 

 

 

 

Die bestehende Anzeige können Sie nun noch als „Kontrolle“ markieren. Ob Sie Ihre Anzeigen richtig eingestellt haben, können Sie ganz leicht anhand des Symbols vor den Anzeigen erkennen:

  • Blaues Symbol: Die Anzeige ist eine Testanzeige
  • Graues Symbol: Die Anzeige ist eine Kontrollanzeige
  • Grünes Symbol: Die Anzeige ist sowohl Kontroll- als auch Testanzeige

Testsymbole

 

 

 

 

 

 

C.      Test starten

Vergessen Sie nicht Ihren Test zu starten. Dazu müssen Sie noch einmal in die Kampagneneinstellungen und unter der Option „Tests“  auf „Test starten“ klicken:

test starten

 

D.      Test überprüfen

Um Ihren Test zu überprüfen sollten Sie sich zunächst die Testergebnisse näher betrachten. Test-Details können Sie unter „Segmente“ –> „Tests“ aktivieren:

testergebnis

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Je nachdem, ob Ihre testweisen Änderungen erfolgreich performen, können Sie den Test beenden und die Änderungen entweder direkt für die gesamte Kampagne (und damit für den gesamten Traffic) übernehmen. Verläuft die Entwicklung der Änderungen nicht so wie erhofft, können Sie den Test einfach beenden und alle vorgenommenen Änderungen aus der Kampagne entfernen. Dies geschieht dann auch wieder unter „Einstellungen“ à „Tests“.
Ich finde das Tool ganz hilfreich, auch wenn dessen Einrichtung für die meisten Optimierungsmaßnahmen (zum Beispiel das Testen neuer Keywords) ein bisschen übertrieben scheint. Als Vorsichtsmaßnahme bei weitreichenden Änderungen würde ich aber dennoch die Verwendung des ACE-Test-Tools empfehlen. So kann man auf jeden Fall sicherstellen, dass man sich nach erfolgten Optimierungsmaßnahmen nicht schlechter stellt als zuvor.

 

 

Bildnachweis: © Africa Studio – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Weitere Artikel zu AdWords

So erstellen Sie den Bericht „Bezahlte und organische Suche“... Mehr lesen »

AdWords bietet für Kampagnen im Displaynetzwerk zahlreiche... Mehr lesen »

Nachdem Sie den dynamischen Remarketing-Tag erstellt und auf Ihrer Website... Mehr lesen »


Weitere Artikel von Petra
AdWords
Die Nutzung von Anzeigenerweiterungen bei Google AdWords Suchkampagnen... Mehr lesen »

AdWords
Es ist ca. ein Jahr her, seitdem PLA-Kampagnen (Product-Listing Ads) auf... Mehr lesen »

AdWords
Nachdem ich im ersten Teil bereits die Vorteile von Anzeigentests und... Mehr lesen »

Top-Beiträge

Facebook

Bilder posten auf Facebook

Nicht jedes Bild passt in das neue Konzept der Facebook Chronik. Aber wie müssen Bilder jetzt... Mehr lesen »
Design

13 coole Header-Effekte für Webseiten

Ich zeige euch 13 coole Header-Effekte für Webseiten, die beim Scrollen animiert werden. Manche... Mehr lesen »
AdWords

5 Tipps zur Verbesserung der CTR

Update 04/2016   Die CTR (Click-Through-Rate, also die Klickrate) spielt eine große Rolle in... Mehr lesen »
^