#AFBMC Recap: AllFacebook Marketing Conference 2017 in München

Facebook

Ein großartiger Tag in München 700 Social Media Nerds waren dabei und es gab eine Bühne mehr! 2017 gab es 4 Bühnen und 28 Talks mit insgesamt 46 Speakern, die ihr Wissen aus allen Bereichen des Social Media Marketing an uns weitergegeben haben.

Das Spektrum der Allfacebook Konferenz geht mittlerweile weit über Facebook hinaus. Diese Netzwerke standen neben Facebook dieses Jahr im Fokus der Konferenz: Instagram, Snapchat, Youtube, Xing und natürlich Whats App.

 

What´s next? Facebook now and then

Den Einstieg machte Andreas Bersch von BRANDPUNKT mit einer kleinen Zeitreise von Beginn der Facebook Ära über den aktuellen Status Quo bis hin zur Zukunft von Facebook Marketing. Er gab 3 hilfreiche Tipps für erfolgreiches Facebook Marketing im Jahr 2017.

1. Ansprüchen der Nutzer gerecht werden

▶️ Der Fokus beim Facebook Marketing muss zu 100% auf den Nutzer gerichtet sein. Viele Marketer vergessen das gerne.

2. In Content Reach handeln

▶️ Nutzerrelevante Beiträge erstellen, die möglichst viel Reichweite durch Likes, Comments und Shares erreichen.

3. Influencer relations

▶️ Influencer erreichen eine extrem hohe Aufmerksamkeit & Authentizität bei Ihren Fans und können deren Meinung beeinflussen und so zum Erfolg einer Marke oder eines Produktes beitragen.

 

Be someone´s lover, not everybody´s darling

Robert Seeger, Elisabeth Seiser und Judith Richter von Palmers berichteten von ihrer mutigen Kampagne und appelierten an alle Social Media Marketers auch mal mutig zu sein. Getreu nach dem Motto „be someone´s lover, not everybody´s darling“, geht es darum nicht allen gefallen zu wollen. Es reicht vollkommen aus, die Leute anzusprechen, die sich auch wirklich für das Produkt interessieren. Leute, die negative Kommentare posten wird es immer geben, aber wir sollen den Mut nicht verlieren und auch mal gewagte Beiträge veröffentlichen.

 

Tipp zur Content-Produktion mit viel Reichweite:

▶️ Weniger Anstrengung = mehr Aufmerksamkeit!

Desto einfacher die Beiträge, desto besser werden sie vom Nutzer verstanden. In der Masse des Newsfeeds ist es daher besonders wichtig, dass Beiträge schnell verstanden werden können.

 

Ein weiterer Tipp: Videos mit Über- und Untertiteln

Auch wenn Facebook die Wiedergabe von Videos in Zukunft automatisch mit Ton ausführen will, werden die meisten Nutzer ihr Smartphone weiterhin im Stumm-Modus verwenden und die Videos ohne Ton anschauen. Die Funktion der automatischen Untertitel ist daher enorm hilfreich und ein sehr guter Reichweiten-Lieferant. Noch mehr Reichweite erzielt man aber durch Videos mit Über- und Untertiteln.

 

Video mit Übertitel

Das Beispiel zeigt zwar ein Fun-Video aber die Anwendung von Übertiteln erzielt auch bei anderen Kampagnen nachweislich mehr Reichweite als Videos die nur Untertitel verwenden.

 

Deep Dive Session auf der 4. Bühne „Remarketing Advanced – Frequency Capping“

 

deep dive session

 

Die dieses Jahr neu dazugekommenen Deep Dive Sessions auf der 4. Bühne der #AFBMC waren heiß begehrt. Pro Deep Dive Session gab es nur 25 Plätze. Man musste also früh genug vor Ort sein, um sich einen der beliebten Plätze zu sichern. Ich konnte einen Platz in der „Remarketing Advanced – Frequency Capping“ Session mit Christian Penseler ergattern und habe hier die wichtigsten Facts der Session zusammengefasst:

Laut Facebook-Hilfe werden Werbeanzeigen im Facebook Newsfeed „von einer einzelnen Seite oder App nicht häufiger als viermal pro Tag derselben Person angezeigt.“ Diese Regel gilt pro Person, pro Tag und pro Gerät. Das heißt geräteübergreifend kann die Anzeige einer einzelnen Person pro Tag auch öfter angezeigt werden. Statistiken zeigen, dass bei steigender Frequenz die Klickraten ab einem gewissen Zeitpunkt langfristig sinken. Um das zu vermeiden kann man über einen kleinen Umweg in Facebook ein Frequency Capping einrichten.

Wie das geht, könnt ihr in Christian Penselers Blog-Beitrag „How To: Frequency Capping bei Facebook- Werbeanzeigen“ nachlesen.

 

Fazit:

Die AllFacebook Marketing Conference 2017 in München konnte mich mit spannenden und abwechslungsreichen Vorträgen überzeugen. Für das nächste Jahr wünsche ich mir aber mehr Vorträge aus dem Bereich des Performance Marketings.

 

Ich bin gespannt und freue mich auf die nächste #AFBMC2017 in Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Weitere Artikel zu Facebook

Ein großartiger Tag in München 700 Social Media Nerds waren dabei und es... Mehr lesen »

Jeder kennt es, die Anzahl der allgemeinen Seiteneinstellungen bei Facebook... Mehr lesen »

Kürzlich hat Facebook die Split-Test-Funktion eingeführt, um verschiedene... Mehr lesen »


Weitere Artikel von Janina
Facebook
Ein großartiger Tag in München 700 Social Media Nerds waren dabei und es... Mehr lesen »

Facebook
Kürzlich hat Facebook die Split-Test-Funktion eingeführt, um verschiedene... Mehr lesen »

AdWords Online Marketing
Zusätzlich zur Anruferweiterung bietet Google AdWords seit kurzem die... Mehr lesen »

Top-Beiträge

Facebook

Bilder posten auf Facebook

Nicht jedes Bild passt in das neue Konzept der Facebook Chronik. Aber wie müssen Bilder jetzt... Mehr lesen »
Design

13 coole Header-Effekte für Webseiten

Ich zeige euch 13 coole Header-Effekte für Webseiten, die beim Scrollen animiert werden. Manche... Mehr lesen »
AdWords

5 Tipps zur Verbesserung der CTR

Update 04/2016   Die CTR (Click-Through-Rate, also die Klickrate) spielt eine große Rolle in... Mehr lesen »
^