Anzeigenplatzierung für Facebook Ads – Achtung beim Kampagnen Setup

Facebook

Facebook bietet Werbetreibenden verschiedene Anzeigenplatzierung an um Facebook Ads zu schalten. Sie unterscheiden sich nicht nur in der Platzierung, sondern auch im Aussehen und den Voraussetzungen die für die Anzeige gelten.

Im Werbeanzeigenmanager können die verschiedenen Positionen ausgewählt werden. Wichtig ist aber vor allem, dass Sie sich darüber bewusst sind, wo Sie die Anzeigen schalten und wie diese aussehen. Denn eine unschöne Anzeige wirkt unseriös und wird schlechter performen, als wenn Sie sich anfangs die Mühe machen Anzeigen für jede Position zu erstellen oder unpassende Positionen direkt zum Start ausschließen.

 

Wo finde ich die Anzeigenplatzierung?

Im Werbeanzeigenmanager können Sie auf Anzeigengruppen-Ebene die unterschiedlichen Anzeigenplatzierungen auswählen.

Wählen Sie dazu die Anzeigengruppe aus und klicken Sie auf den Bearbeitungsstift.

Anzeigenplatzierungen bei Facebook

Unter dem Punkt „Platzierungen“ finden Sie die verschiedenen Optionen.

 

Welche Auswahl an Anzeigenplatzierung werden angeboten?

Anzeigenplatzierung bei Facebook auswählenZunächst einmal können Sie wählen ob Sie die Platzierung Ihrer Anzeigen Facebook überlassen  „Automatische Platzierung (empfohlen)“ oder die „Platzierung bearbeiten“. Wobei wir in jedem Fall davon abraten die automatische Platzierung zu wählen, da Sie so keinen Einfluss auf die Ausspielung haben. Facebook sagt zwar, dass die Anzeigen dort platziert werden, wo am ehesten das Kampagnen-Ziel erreicht wird, aber da jede Anzeigenplatzierung ihre eigenen Besonderheiten hat, sollten diese auch einzeln eingestellt werden.

Wenn Sie Ihre Platzierung selber festlegen möchten, können Sie zunächst wählen, ob Ihre Anzeigen auf Computer und Mobilgeräten ausgeliefert werden sollen oder jeweils nur auf einer Geräteart.

Achtung: Wenn Sie eine Auswahl getroffen der Platzierung getroffen haben und danach die Geräteauswahl ändern, aktiviert Facebook automatisch wieder alle Platzierung! Prüfen Sie daher am Ende nochmal, ob auch wirklich nur die von Ihnen gewünschten Platzierungen ausgewählt sind.

Nicht jede Anzeigenplatzierung steht auf jedem Gerät oder bei jedem Kampagnenziel zur Verfügung. Schauen Sie daher vorher, wo Sie Ihre Anzeigen platzieren wollen und können:

  • Ist Ihre Zielgruppe mobil zu erreichen?
    80% der Facebook-Nutzer nutzen Facebook mobil, hier liegt also das größte Potential.
  • Ist Ihre Website für Mobilgeräte geeignet?
    Wenn nein, sollten Sie diese Platzierung deaktivieren, da Ihre Anzeigen sonst nicht erfolgreich sein werden.

Tipp: Wir empfehlen die Anzeigenplatzierungen in einzelnen Kampagnen oder Anzeigengruppen aufzuteilen. So können Sie sehen welche Positionen besser performen und flexibel die Platzierung de-/aktivieren. Zusätzlich sollten Sie die Anzeigen individuell an die Platzierung anpassen.

 

Mögliche Platzierungen bei der Geräte-Auswahl (Kampagnenziel: Website-Conversion):

  • Facebook
    • Feed
    • Instant Article (nicht für Computer)
    • In-StreamVideo (nicht für Website-Conversion)
    • Rechte Spalte (Nicht für Mobilgeräte)
  • Instagram (Nicht für Computer)
    • Feed
    • Stories (nicht für Website-Conversion)
  • Audience Network (nicht für Computer)

Sie können die Platzierungen je nach Belieben durch de-/aktivieren einzeln auswählen.

 

Was bedeuten die einzelnen Platzierungen?

Facebook Anzeigenpositionen

Feed (1): Die Werbeanzeige wird im Feed der Nutzer platziert

+ Werbung wird nicht als solche wahrgenommen

+ Text- /Bild- /Linkkombination möglich = Viele Gestaltungsmöglichkeiten

– Viel Konkurrenz

 

Rechte Spalte (2): Die Werbeanzeige erscheint in der rechten Spalte (nur Computer)

+ Weniger Konkurrenz, da eher unbeliebtes Werbeformat

+ Einfache Erstellung

+ Keine Fanpage erforderlich

– Nur für Computer ausgelegt

– Wenig Gestaltungsspielraum durch geringe Zeichenzahl und kleines Bild

– Wird direkt als Werbung erkannt

 

Instant Articles – Werbeanzeige in Instant Articles anderer Publisher. Z. B. Der Kölner Stadtanzeiger veröffentlicht einen Instant Article auf Facebook in dem die Anzeigen von LinkdIn platziert werden.


Anzeigenplatzierung Instant Articles Facebook

+ Gute Gestaltungsmöglichkeiten, inkl. Interaktiver Elemente und FB-Schaltflächen (gelbe Markierung)

+ Günstige CPCs

– Können nur in Kombination mit einer weiteren Platzierung zusammen erstellt werden

 

Instagram Feed: Werbeanzeigen werden im Feed der Nutzer gezeigt

+ Kein eigener Instagram Account erforderlich

+ Lässt sich einfach mit über den Facebook-Werbeanzeigenmanager erstellen

+ Optisch ansprechende Werbeanzeigen

+ Konkurrenz noch nicht so groß

– Nicht für jedes Produkt geeignet, da viel über optische Reize passiert

 

Audience Network: Werbeanzeigen können außerhalb von Facebook geschaltet werden, bspw. Mobile Apps oder auf mobilen Webseiten. Detaillierte Beschreibungen finden Sie hier.

+ Mehr Reichweite, da auch außerhalb von Facebook

+ Günstige CPCs

– Werbetreibende können nicht auswählen auf welchen Seiten Sie ausgeliefert wollen. Facebook wählt die Platzierung nach dem Zielgruppen-Targeting aus. Es können aber im Voraus Seiten oder Apps ausgeschlossen werden.

– Nur mobil nutzbar

 

Facebook bietet Werbetreibende eine Vielzahl an Möglichkeiten Ihre Anzeigen zu platzieren. Aber nicht jede Position ist wirklich geeignet. Legen Sie für sich fest, was für Sie sinnvoll und umsetzbar ist.

Wichtig: Deaktivieren Sie die anderen Optionen und nicht unnötiges Geld auszugeben.

Wenn Sie sich unsicher bzgl. Der Platzierung sind testen Sie einfach mit geringem Budget, wo Ihre Anzeige besser performt und konzentrieren Sie sich dann auf die Optimierung.

Achten Sie nur darauf, dass Ihre Anzeigen bzgl. Bildgröße, Textlänge usw. auch für die von Ihnen ausgewählte Platzierung geeignet ist.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Weitere Artikel zu Facebook

In den vergangen Wochen hat sich im Werbeanzeigenmanager einiges... Mehr lesen »

Facebook bietet Werbetreibenden verschiedene Anzeigenplatzierung an um... Mehr lesen »

Social Media Netzwerke entwickeln ihr Benutzeroberflächen regelmäßig... Mehr lesen »


Weitere Artikel von Hanna
Facebook
Facebook bietet Werbetreibenden verschiedene Anzeigenplatzierung an um... Mehr lesen »

Facebook
Jeder kennt es, die Anzahl der allgemeinen Seiteneinstellungen bei Facebook... Mehr lesen »

Facebook
Die Mail von Facebook im Posteingang mit dem Betreff „Deine Werbeanzeige... Mehr lesen »

Top-Beiträge

Facebook

Bilder posten auf Facebook

Nicht jedes Bild passt in das neue Konzept der Facebook Chronik. Aber wie müssen Bilder jetzt... Mehr lesen »
Design

13 coole Header-Effekte für Webseiten

Ich zeige euch 13 coole Header-Effekte für Webseiten, die beim Scrollen animiert werden. Manche... Mehr lesen »
AdWords

5 Tipps zur Verbesserung der CTR

Update 04/2016   Die CTR (Click-Through-Rate, also die Klickrate) spielt eine große Rolle in... Mehr lesen »
^