AdWords Optimierung mit Hilfe von Anzeigentests – Teil 2

AdWords

Nachdem ich im ersten Teil bereits die Vorteile von Anzeigentests und mögliche Ansatzpunkte dafür vorgestellt habe, möchte ich heute noch ein paar Tipps aus der Praxis geben: Worauf ist zu achten und welche Tricks gibt es? Mit nur wenig Aufwand kann schon eine Menge dafür getan werden, dass AdWords Anzeigen eine gute Performance erreichen. Los geht´s…!

 5 Praxistipps für Ihre Anzeigentests

1.       Nur eine Werbebotschaft pro Anzeige

Überfordern Sie Ihre potentiellen Kunden nicht, indem Sie versuchen, alle verfügbaren Angebote in einem einzigen Anzeigentext unterzubringen. Kostenloser Versand, sofortige Verfügbarkeit und 5% Rabatt ab einem Einkaufswert von 50 € sind zwar attraktive Angebote, können aber alle in der Kürze der Zeit gar nicht von Ihrer Zielgruppe wahrgenommen werden. Testen Sie stattdessen die Werbebotschaften nacheinander und finden Sie heraus, welche Vorteile bei Ihren Nutzern besonders gut ankommen.

2.       An mobile Anzeigen denken
Ist Ihre Website responsive oder für mobil optimiert? Falls ja, sollten Sie auch unbedingt mobile Anzeigentexte einsetzen. Bei der Erstellung gibt es keinen Unterschied zu „normalen“ Anzeigen, abgesehen davon, dass Sie das Häkchen „mobil“ aktivieren müssen. Google kürzt allerdings aufgrund des Platzmangels häufig Anzeigentexte, so dass Sie darauf achten sollten, dass alle wichtigen Punkte direkt am Anfang erwähnt genannt werden. Gleiches gilt im Übrigen für Sitelinks. Am besten Sie erstellen kurze und knackige mobile Sitelinks, damit sind Sie auf der sicheren Seite. Natürlich sollten Sie auch bei den mobilen Anzeigen testen. Besonders mobile Call-to-Actions (jetzt mobil anmelden) versprechen eine hohe CTR.

3.       Neue Funktionen nutzen

Google bietet verschiedene Funktionen an, die man im Rahmen eines Anzeigentests ausprobieren kann. Dazu gehören zum Beispiel dynamische Suchanzeigen (werden auf Grundlage des Website-Inhalts geschaltet) oder Countdown Anzeigen (z.B. für die Bewerbung einer zeitlich begrenzten Aktion).

4.       CTR im Display Netzwerk nicht überschätzen

Dass die CTR im Display-Netzwerk nicht mit der in der Google-Suche vergleichbar ist, liegt vor allem an den verschiedenen Intentionen, mit denen die Nutzer jeweils unterwegs sind (Suche = aktiv, Display = passiv). Im Agenturalltag hört man dennoch häufig die Frage nach der Wichtigkeit der CTR im Display Netzwerk. Zwar ist die CTR eine Kennzahl, die bei Anzeigentests maßgeblich entscheidet, welche Anzeige besser funktioniert, allerdings ist sie im Display Netzwerk mit Vorsicht zu genießen. Aufgrund der vielen verschiedenen Formate und Positionierungen der Anzeigen im Display Netzwerk ist die CTR fast schon willkürlich: Eine gut positionierte und auffällig gestaltete Display-Anzeige wird wahrscheinlich eine höhere CTR erzielen, als eine schlechtpositionierte, unauffällige Anzeige. Hier entscheidet also im Zweifel gar nicht der inhaltliche Test, sondern Faktoren, die Sie gar nicht beeinflussen können.

5.       Gezielt testen

Gerade bei großen Kampagnen erleichtert ein Testplan den Überblick darüber, in welcher Anzeigengruppe gerade was getestet wird. Die Dokumentation von Tests hilft darüber hinaus zu einem späteren Zeitpunkt nachzuvollziehen, was bereits getestet wurde.

 

Wer noch auf der Suche nach ein wenig Inspiration für Anzeigentexte ist, kann sich hier das gratis E-Book 25 + 1  Idee für bessere Anzeigen sichern »

 

 

Bildnachweis Vorschaubild:
Fotolia: #83248227 | Urheber: Matthias Enter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Weitere Artikel zu AdWords

Zusätzlich zur Anruferweiterung bietet Google AdWords seit kurzem die... Mehr lesen »

Sollte man auf die eigene Brand bieten? Ja oder nein? Ein Thema, das... Mehr lesen »

Prinzipiell ist es nicht schwer, eine Adwords Kampagne auf die Beine zu... Mehr lesen »


Weitere Artikel von Petra
AdWords
Die Nutzung von Anzeigenerweiterungen bei Google AdWords Suchkampagnen... Mehr lesen »

AdWords
Es ist ca. ein Jahr her, seitdem PLA-Kampagnen (Product-Listing Ads) auf... Mehr lesen »

AdWords
Wussten Sie, dass die Wahrscheinlichkeit, bei YouTube auf Seite 1 angezeigt... Mehr lesen »

Top-Beiträge

Facebook

Bilder posten auf Facebook

Nicht jedes Bild passt in das neue Konzept der Facebook Chronik. Aber wie müssen Bilder jetzt... Mehr lesen »
Design

13 coole Header-Effekte für Webseiten

Ich zeige euch 13 coole Header-Effekte für Webseiten, die beim Scrollen animiert werden. Manche... Mehr lesen »
Facebook

Bilder einfügen in Facebook-Kommentaren – Gut oder schlecht?

Bereits im Juni war es bei Facebook-Profilen schon möglich Kommentare mit Bildern zu versehen. Für... Mehr lesen »
^