Benutzerdefinierte Spalten in Google AdWords

AdWords

Spalten sind in der Adwords Oberfläche eine tolle Möglichkeit, sich einen individuellen Überblick über die Kampagnen Performance zu verschaffen. Sie können für jede Ebene beliebig festgelegt, entfernt und verschoben werden.

Im Laufe der Zeit sind hier immer mehr Möglichkeiten hinzugekommen – so können Sie sich mittlerweile neben den Standard KPIs Infos zu Anrufdetails, Messwerte zu sozialen Netzwerken, Analytics Daten, Suchtrichter-Berichte oder Informationen aus dem Änderungsprotokoll ansehen.

Benutzerdefinierte Spalten ermöglichen jetzt eine noch spezifischere und auf die Bedürfnisse des AdWords-Nutzer ausgerichtete Betrachtungsweise.

Beispiel: Anhand von Standard Leistungswerten konnten Sie in der Vergangenheit die Klickrate einer Kampagne betrachten. Wenn Sie sich nun die Klickrate auf mobile Anzeigen oder Desktop-Anzeigen (beides keine Standardmesswerte) interessieren, können Sie diese anhand von benutzerdefinierten Spalten einblenden.

Sie müssen somit nicht mehr wie vorher den Umweg über den Tab „Segmente“ gehen und dort die Kampagnenleistung auf Geräte-Ebene betrachten, sondern können sich alle Infos bequem auf die Übersichts-Seite ziehen.

Und so funktioniert´s:

Wählen Sie auf Kampagnen,- oder Anzeigengruppenebene die Option „Spalten“ und klicken Sie im Anschluss auf „Benutzerdefinierte Spalten“ und dann auf „+ Spalte“.

Benutzerdefinierte Spalten

 

Im Anschluss kann die benutzerdefinierte Spalte definiert werden: Im Beispiel unten wird die CTR als Messwert ausgewählt und durch das hinzufügen des Segments „Geräte“ näher definiert:

Neue Spalte erstelln

 

Durch das Anklicken von „Mobiltelefone mit vollwertigem Internetbrowser“ entsteht die benutzerdefinierte Spalte „mobile Klickrate“.

Fügen Sie im Anschluss die Spalte einfach nur noch hinzu – fertig!

Spalte anpassen

 

Spalte_mobile CTR

 

Wir finden die Möglichkeit, Leistungsdaten mit Segmenten kombiniert und direkt auf der Leistungsübersichtsseite zu betrachten super! Mit dieser Option können Sie alle Daten, die für die Optimierung Ihres Kontos wichtig sind nun nahezu grenzenlos selbst definieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Weitere Artikel zu AdWords

Im April 2016 feierte Google Ad Grants sein 13. Jubiläum. Da das Programm... Mehr lesen »

Ein Kunde vertreibt sehr spezielle Produkte für eine ebenso spezifische... Mehr lesen »

Das SEACamp 2017 öffnete auch dieses Jahr wieder seine Tore in Jena.... Mehr lesen »


Weitere Artikel von Petra
AdWords
Die Nutzung von Anzeigenerweiterungen bei Google AdWords Suchkampagnen... Mehr lesen »

AdWords
Es ist ca. ein Jahr her, seitdem PLA-Kampagnen (Product-Listing Ads) auf... Mehr lesen »

AdWords
Nachdem ich im ersten Teil bereits die Vorteile von Anzeigentests und... Mehr lesen »

Top-Beiträge

Facebook

Bilder posten auf Facebook

Nicht jedes Bild passt in das neue Konzept der Facebook Chronik. Aber wie müssen Bilder jetzt... Mehr lesen »
Design

13 coole Header-Effekte für Webseiten

Ich zeige euch 13 coole Header-Effekte für Webseiten, die beim Scrollen animiert werden. Manche... Mehr lesen »
AdWords

5 Tipps zur Verbesserung der CTR

Update 04/2016   Die CTR (Click-Through-Rate, also die Klickrate) spielt eine große Rolle in... Mehr lesen »
^