Custom Audiences auf Facebook

Facebook

Heute stelle ich Ihnen die Custom Audiences auf Facebook vor und erkläre die Einrichtung der unterschiedlichen Targeting-Optionen.

Mit den Custom Audiences auf Facebook können Sie über Ihre Werbeanzeigen auf 3 verschiedene Arten Kunden erreichen, die Sie bereits kennen. Laden Sie beispielsweise eine Liste mit E-Mail-Adressen, Facebook IDs oder Telefonnummern von mindestens 100 Personen hoch. Facebook ermittelt dann, wie viele dieser Personen ein Facebook Profil besitzen und fügt diese User Ihrer Custom Audience hinzu.
Doch nicht nur diese Liste gilt als Custom Audience. Sie können auch Zielgruppen aus den Personen, die Ihre Webseite besuchen, oder Personen, die Ihre mobile App verwenden, erstellen.
Die ersten Schritte in der Erstellung der Zielgruppe sind jeweils gleich.

  1. Eigene Custom Audience (Kunden-)Liste hochladen

Je nachdem, ob Sie den Facebook Werbeanzeigenmanager oder den Power Editor nutzen, unterscheidet sich die Einstellung der Custom Audience Liste etwas. Im Folgenden beschreibe ich beide Wege:

Wenn Sie den Werbeanzeigenmanager nutzen:

  1. Klicken Sie im Werbeanzeigenmanager im linken Reiter auf „Zielgruppen“.

marketingfire.de

  1. Klicken Sie nun auf „Custom Audience erstellen“ > „Kundenliste“.

marketingfire.de

  1. Legen Sie fest, ob Sie Ihre Kundenliste kopieren und einfügen, ob Sie Ihre Custom Audience über MailChimp oder eine Datei hochladen möchten.

marketingfire.de

INFO: Wenn Sie eine Datei hochladen, erstellen Sie am Besten in Excel eine CSV-Datei mit einer Kundenliste, über die Sie mit E-Mail-Adressen, Telefonnummern oder Facebook-Nutzer-IDs Ihrer App eine Custom Audience erstellen. Das Dokument sollte nur eine Spalte mit Daten ohne Überschrift enthalten.

  1. Führen Sie die für den Upload der Custom Audience erforderlichen Schritte aus.

Wenn Sie den Power Editor nutzen:

Navigieren Sie zum Power Editor und klicken Sie oben auf „In den Power Editor herunterladen“, um Ihre aktuellen Daten aus dem Werbeanzeigensystem und den von Ihnen angegebenen Konten herunterzuladen.

  1. Wählen Sie auf der linken Seite der Navigation „Zielgruppen“ aus.

marketingfire.de

  1. Wählen Sie „Custom Audience erstellen“ aus.
  1. Legen Sie fest, ob Sie Ihre Kundenliste kopieren und einfügen, ob Sie Ihre Custom Audience über MailChimp hochladen oder eine Datei hochladen möchten. (S.O.)

Es kann etwa 30 Minuten dauern, bis die Custom Audience auf Facebook hochgeladen wird. Sie werden benachrichtigt, sobald der Upload abgeschlossen ist.

2.      Custom Audience über Webseiten-Besucher

So erstellen Sie eine Custom Audience über Ihre Webseite:

  1. Klicken Sie im Werbeanzeigenmanager auf den „Zielgruppen“-Reiter.
    marketingfire.de
  2. Klicken Sie nun auf „Custom Audience erstellen“ > „Besucherzahlen deiner Webseite“.
  3. Lesen und akzeptieren Sie nun die Datenschutzbestimmungen und klicken Sie auf „Web Remarketing Pixel erstellen“

marketingfire.de

  1. Sie sehen nun auf der Seite Ihre neue Zielgruppe. Das Pixel für Custom Audiences durch Ihre Webseite wurde ebenfalls erstellt.
  2. Installieren Sie das Pixel nun im Header-Tag Ihrer Webseite und testen Sie das Pixel.

INFO: Um zu prüfen, ob das Pixel ordnungsgemäß funktioniert, navigieren Sie zu einer Webseite, auf der das Pixel platziert wurde. Funktioniert es richtig, sendet das Pixel Informationen zurück an Facebook und Sie können die Aktivitäten sehen, wenn Sie in der Custom Audience auf „Pixel anzeigen“ klicken. Wenn es funktioniert, wird mit dem Aufbau einer Zielgruppe begonnen. Beachten Sie, dass es einige Stunden dauern kann, bis dies angezeigt wird.

mf.de

3.      Custom Audience über mobile App erstellen

Auch in dieser Option sollte die Custom Audience  mindestens 100 Nutzer umfassen. Durch größere Zielgruppen wird sichergestellt, dass genügend Nutzer gefunden werden, die Ihrer Basis-Zielgruppe ähneln.

Sobald Sie Ihre App registriert haben, müssen Sie für iOS oder Android App-Ereignisse einrichten, um Personen zu erreichen, die bestimmte Handlungen (Ereignisse) in Ihrer App durchführen. Hierfür wird ein Ereignis von Ihrer App über das Facebook-SDK (Software Development Kit)  gesendet. Bei diesem Ereignis kann es sich um eines der 14 vordefinierten Ereignisse handeln, z. B. „Zum Warenkorb hinzugefügt“ in einer kommerziellen App oder „Level erreicht“ in einem Spiel. Sie können aber auch eigene, benutzerdefinierte Ziele erstellen.

Sie kannst Ihre Zielgruppe im Power Editor oder im Werbeanzeigenmanager erstellen. Dort finden Sie überall die Option, um eine neue Zielgruppe zu erstellen, und können als Quelle „Mobile App“ auswählen. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um über den Werbeanzeigenmanager Ihre Custom Audience einzurichten:

Die Schritte im Werbeanzeigenmanager und Power Editor sind hier identisch.
(Achten Sie darauf, im Power Editor vor und nach der Einstellung alle Änderungen herunter- bzw- hochzuladen.)

  1. Klicken Sie im Werbeanzeigenmanager im linken Reiter auf „Zielgruppen“.

marketingfire.de

    1. Klicken Sie nun auf „Custom Audience erstellen“ > „App-Aktivität“.

abcdef

Beachten Sie, dass Sie auch hier den allgemeinen Geschäftsbedingungen zustimmen müssen, bevor Sie eine Custom Audience erstellen können.

  1. Benennen Sie nun Ihre Zielgruppe und geben die App an, über die Sie eine Custom Audience erstellen möchten. Achten Sie darauf, dass Sie Werbekonto-Rechte für die App haben. Damit über Ihre App eine Custom Audience erstellt werden kann, muss sie App-Ereignisse messen.marketingfire.de
  2. Klicken Sie auf „Durchgeführte Handlung“.
  3. Wählen Sie, wie weit Sie für Ihre Zielgruppe im Zusammenhang mit dem Ereignis zurückgehen möchten. Sie können beispielsweise ein Kaufereignis wählen und „In den letzten 30 Tagen“ angeben, um Personen zu erreichen, die in den letzten 30 Tagen ein Kaufereignis abgeschlossen haben.
  4. Klicken Sie auf „Zielgruppe erstellen“, um den Vorgang abzuschließen.

INFO: Sie können die Zielgruppe sofort verwenden. Beachten Sie jedoch, dass es bis zu einer Stunde dauern kann, bis sie mit Personen aufgefüllt wird, die in der Vergangenheit ein passendes App-Ereignis ausgelöst haben. Sie können auch jederzeit die Größe Ihrer Zielgruppe prüfen, indem Sie im Werbeanzeigenmanager im linken Navigationsmenü auf „Zielgruppen“ klicken.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Weitere Artikel zu Facebook

Endlich gibt es ein Konferenz-Format in Deutschland, das ausschließlich... Mehr lesen »

Dass Facebook nicht mehr nur ein Kanal ist um Reichweite zu generieren und... Mehr lesen »

In den vergangen Wochen hat sich im Werbeanzeigenmanager einiges... Mehr lesen »


Weitere Artikel von Julia
Facebook
Heute stelle ich Ihnen die Custom Audiences auf Facebook vor und erkläre... Mehr lesen »

Facebook
Vielleicht sind sie Ihnen auch schon begegnet – die interaktiven... Mehr lesen »

AdWords
In der Google AdWords Oberfläche wird es bei der Einstellung von Anzeigen... Mehr lesen »

Top-Beiträge

Facebook

Bilder posten auf Facebook

Nicht jedes Bild passt in das neue Konzept der Facebook Chronik. Aber wie müssen Bilder jetzt... Mehr lesen »
Design

13 coole Header-Effekte für Webseiten

Ich zeige euch 13 coole Header-Effekte für Webseiten, die beim Scrollen animiert werden. Manche... Mehr lesen »
AdWords

5 Tipps zur Verbesserung der CTR

Update 04/2016   Die CTR (Click-Through-Rate, also die Klickrate) spielt eine große Rolle in... Mehr lesen »
^