Das Ende des Google Website Optimizers

AdWords

Wie Google in einer kürzlich erschienenen Meldung bekannt gegeben hat, wird der Website Optimizer bald  abgelöst. Werbetreibenden steht zukünftig Content Experiments in Google Analytics zur Verfügung. Das neue und verbesserte Tool verfügt über viele innovative Funktionen, die das Testen Ihrer Produktseiten vereinfachen. Bisher konnten Sie in einem A/B-Test innerhalb des Website Optimizers nur zwei Versionen einer Seite gegeneinander laufen lassen oder mithilfe multivariater Tests mehrere Parameter einer Landingpage verändern. Content Experiments ermöglicht Ihnen bis zu sechs Varianten einer Produktseite zu testen und an verschiedene Besucher auszuliefern. Mittels einer technischen Erweiterung misst Google Analytics die Wirksamkeit jeder Variante. Anschließend wird durch eine statistische Auswertung die effektivste bestimmt.

Nachfolgend zeige ich Ihnen Schritt-für-Schritt wie Sie Content Experiments aktivieren:

  1. Klicken Sie in der Rubrik „Content“ auf den Tab „Experiments“
  2. Tippen Sie die URL der Seite ein, die Sie optimieren möchten
  3. Jetzt geben Sie die Links der neuen Varianten Ihrer Produktseite ein
  4. Legen Sie fest, welches Ziel Sie verbessern wollen und wie viel Prozent der Besucher für das Experiment berücksichtigt werden sollen
  5. Nun können Sie den generierten Code in die Originalseite einbauen

Alle Schritte werden auch nochmal in einem Video visuell dargestellt. Hier anzusehen:

Um die letzten Zweifel gegenüber dem neuen Tool aus dem Weg zu räumen, finden Sie im nächsten Abschnitt alle Vorteile auf einen Blick:

  • Content Experiments hilft Ihnen schnell und einfach neue Tests durchzuführen
  • Erfahren Sie anhand statistischer Daten, welche Seite am besten performt
  • Permanente Kontrolle der Resultate auch während des Experiments
  • Verständliche Reports zum Bewerten der Ergebnisse
  • Verbesserung der Conversion Rate in kurzer Zeit
  • Wichtige Erkenntnisse für andere Produktseiten ziehen

Anfang August wird Content Experiments in Google Analytics eingeführt. Bis dahin können Sie den Google Website Optimizer wie gewohnt nutzen.

Ein Artikel von:
Bianca Alipour

Bianca hat an der Rheinischen Fachhochschule Medienwirtschaft studiert. Während des Studiums hat Sie bereits erste Erfahrungen im Online-Marketing gesammelt. Diese konnte Sie im Rahmen eines Trainees ausbauen und vertiefen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Weitere Artikel zu AdWords

Dynamische Suchanzeigen und entsprechende Suchkampagnen mit automatisierter... Mehr lesen »

Diese Ankündigung hat letzte Woche für ein Raunen in der SEA-Community... Mehr lesen »

Jeder AdWords Account-Manager kennt das: Besonders in großen, gepflegten... Mehr lesen »


Weitere Artikel von Gastautoren
Online Marketing
Kennen Sie das auch? Sie haben viel Zeit und Herzblut in die Erstellung... Mehr lesen »

Online Marketing
Werbebanner werden als Grafik- oder Animationsdatei in Webseiten... Mehr lesen »

Online Marketing
Ein Gastbeitrag von Bastian Sens von SENSational Marketing... Mehr lesen »

Top-Beiträge

Facebook

Bilder posten auf Facebook

Nicht jedes Bild passt in das neue Konzept der Facebook Chronik. Aber wie müssen Bilder jetzt... Mehr lesen »
Design

13 coole Header-Effekte für Webseiten

Ich zeige euch 13 coole Header-Effekte für Webseiten, die beim Scrollen animiert werden. Manche... Mehr lesen »
AdWords

5 Tipps zur Verbesserung der CTR

Update 04/2016   Die CTR (Click-Through-Rate, also die Klickrate) spielt eine große Rolle in... Mehr lesen »
^