AdWords Helferlein: Der Top Mover Bericht

AdWords

Um all die Daten auswerten zu können, die bei einer AdWords-Kampagne zusammengetragen werden, muss natürlich erst einmal  identifiziert werden, welche dieser Daten am relevantesten sind. Dafür stellt AdWords einige Tools zur Verfügung. Gerade die Berichte, die es auf den verschiedenen Ebenen im Konto gibt, helfen beim Sortieren  der Datenmengen.

Eine spannende und vielleicht nicht ganz so vielbeachtete Analyse-Möglichkeit ist der Top Mover Bericht – im deutschen AdWords Konto die „Größten Veränderungen“.

 

Das verraten die Top Mover

Ziel des Berichtes ist, auf einen Blick Entwicklungen und Trends in der Kampagnen-Performance zu erfassen und diese mit älteren Daten zu vergleichen. Diese Entwicklungen können sowohl negativ als auch positiv ausgefallen sein: Sind in einer Anzeigengruppe plötzlich Impressionen eingebrochen oder die Klickzahlen sprunghaft angestiegen? All diese prägnanten Veränderungen finden sich im Bericht wieder.

 

So ruft man den Bericht auf

Zuerst klickt man auf Kampagnen- oder Anzeigengruppen-Ebene auf den Tab „Dimensionen“:

So ruft man den Bericht auf

adwords.google.com – Dimensionen

 

 

Im Drop Down-Menü „Ansicht“ gibt es den Menüpunkt „Größte Veränderungen“:

Das Drop-Down-Menü in den Dimensionen

adwords.google.com – Größte Veränderungen

 

Oben rechts wird ein vorgegebener Zeitraum ausgewählt, mit dem die Entwicklungen verglichen werden sollen – wahlweise 7, 14 oder 28 Tage:

Zeitraum im Top Mover Bericht einstellen

adwords.google.com – Zeitraum

 

AdWords liefert dann eine Übersicht der größten Veränderungen der Kampagne, zum Beispiel bei den Kosten:

Die Top Mover übersichtlich dargestellt

adwords.google.com – Übersicht der Top Mover

 

 

Daten richtig interpretieren

Das Interessanteste an diesem Bericht ist, die vorhanden Daten in der richtigen Beziehung zu analysieren. Ein niedrigerer CPA im Vergleich zum Vormonat mag erst einmal gut erscheinen – allerdings nur, solange nicht auch die Conversions gleichzeitig eingebrochen sind. Genauso können gestiegene Kosten auf den ersten Blick negativ auffallen – bringen sie aber auch mehr Conversions und einen positiven ROI mit sich, relativiert sich diese Einschätzung schnell wieder.

Es kommt also darauf an, die wichtigsten Zahlen zu identifizieren und ihre Entwicklung im richtigen Kontext zu betrachten. Auch die Detailansicht kann hier hilfreiche Informationen liefern:

So sieht die Detailansicht des Berichts aus

adwords.google.com: Detailansicht der „Größten Veränderungen“

 

 

Optimierung anhand der Top Mover 

Manchmal fallen kleine Änderungen nicht sofort auf, weil sie in der Gesamtleistung der Kampagne nicht groß ins Gewicht fallen oder ausgeglichen werden. Der Top Mover Bericht identifiziert genau solche Änderungen und bietet somit die Möglichkeit, negativen Entwicklungen rechtzeitig entgegenzuwirken oder positive Trends möglicherweise verstärken zu können. Daher empfiehlt es sich, gerade bei stark schwankenden Kampagnen die Top Mover zu identifizieren und die Daten als Basis zur Kampagnen-Optimierung heranzuziehen.

 

Fazit

Der Top Mover Bericht kann die Analyse einer Kampagne erleichtern, denn er identifiziert die größten Veränderungen der Leistung und vergleicht gezielt Datensätze. Setzt man diese Änderungen in die richtige Relation zueinander, lassen sich Entwicklungen ausmachen, die sonst vielleicht in der Gesamtleistung je nach Ansicht und Ebene im Konto erst später oder weniger deutlich aufgefallen  wären. So bieten die Top Mover eine gute Möglichkeit zur Optimierung der Kampagnenleistung.

Weitere Informationen wie die Ursachen für Leistungsveränderungen bietet die AdWords Hilfe.

 

 

 

Bildnachweis Vorschaubild:
fotolia.com: #16343781 Urheber: Snuckles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Weitere Artikel zu AdWords

Im April 2016 feierte Google Ad Grants sein 13. Jubiläum. Da das Programm... Mehr lesen »

Ein Kunde vertreibt sehr spezielle Produkte für eine ebenso spezifische... Mehr lesen »

Das SEACamp 2017 öffnete auch dieses Jahr wieder seine Tore in Jena.... Mehr lesen »


Weitere Artikel von Sina
AdWords
Im April 2016 feierte Google Ad Grants sein 13. Jubiläum. Da das Programm... Mehr lesen »

AdWords
Diese Ankündigung hat letzte Woche für ein Raunen in der SEA-Community... Mehr lesen »

AdWords
AdWords bietet für Kampagnen im Displaynetzwerk zahlreiche... Mehr lesen »

Top-Beiträge

Facebook

Bilder posten auf Facebook

Nicht jedes Bild passt in das neue Konzept der Facebook Chronik. Aber wie müssen Bilder jetzt... Mehr lesen »
Design

13 coole Header-Effekte für Webseiten

Ich zeige euch 13 coole Header-Effekte für Webseiten, die beim Scrollen animiert werden. Manche... Mehr lesen »
AdWords

5 Tipps zur Verbesserung der CTR

Update 04/2016   Die CTR (Click-Through-Rate, also die Klickrate) spielt eine große Rolle in... Mehr lesen »
^