Die besten Tipps für erfolgreiche Newsletter

Online Marketing

Das Ziel einer erfolgreichen Newsletter-Kampagne ist eine gute Performance. Doch wie genau kann diese erreicht werden? Im Folgenden finden Sie einige Tipps.

Die Absender

Das Erste was der Leser bei einem Newsletter zu sehen bekommt sind Absender und Betreffzeile. Hier muss die Wiedererkennung zum Unternehmen (Absender) und die Neugier des Empfängers geweckt werden, den Newsletter zu öffnen. Aus dem Absender sollte direkt hervorgehen von wem der Newsletter versendet wurde. Also sollten die ersten 15 Zeichen Ihren Firmennamen enthalten, z.B. „Unternehmen ABC Newsletter <newsletter@unternehmen-abc.de>.  Da einige E-Mail-Clients lediglich die ersten 15 bis 20 Zeichen des Absenders anzeigen. Versenden Sie mehrere Newsletter, sollten Sie immer den gleichen Absender verwenden. Um die Neugier des Empfängers zu wecken muss die Betreffzeile aussagekräftig gestaltet werden. Hier könnte man den Empfänger z.B. mit der folgenden Betreffzeile animieren den Newsletter zu öffnen, „Sparen sie 15% bei Sportartikeln“. Allgemeine Angaben wie zum Beispiel „Newsletter Januar 2015“ sollten Sie meiden.

Der Betreffzeile

Genauso wie beim Absender kürzen E-Mail-Programme auch die Betreffzeile. Verwenden Sie auch hier die wichtigsten Worte am Anfang bzw. in den ersten 40 Zeichen. Grundsätzlich zu vermeiden sind vollständig großgeschriebene Wörter sowie viele Ausrufe- und Fragezeichen. Dies steigert die Spamgefahr.

Mit dem richtigen Absender und der passenden Betreffzeile überzeugen Sie Ihre Empfänger den Newsletter zu öffnen. Nun muss auch noch der Newsletter selbst gut ankommen.

Ein wichtiger Punkt ist hierbei die Wiederkennung. Der Empfänger muss sich direkt zurecht finden. Aus diesem Grund sollte die Ausgabe an das Design ihre Webseite angelehnt sein und möglichst für jede Ausgabe das gleiche Grund-Layout enthalten.

Das Format

Die Breite sollte auf 660px bis 600px beschränkt werden. Damit wird der Newsletter auch in Webmailern sowie Desktop-Clients ohne horizontale Scrollbalken dargestellt.

Binden Sie im Header-Bereich Ihr Firmenlogo ein. Dies dient der Wiederkennung und schafft Vertrautheit. Bieten Sie zusätzlich eine alternative Ansicht. Sollte es nämlich mal zu einem Darstellungsfehler kommen (bei den verschieden Mail-Clients und Webmailern kann man dies nicht zu 100% ausschließen) oder Firmen haben Sicherheitsrichtlinien für die Mail-Clients definiert die das Laden von Bildern unterbinden, stellt man eine Browser Version zu Verfügung. Hierzu wird am Anfang des Newsletter ein Link eingebaut.

Im Content-Bereich sollte der Inhalt klar strukturiert werden. Es sollten auch lange Newsletter vermieden werden, das schreckt Leser ab. Natürlich kommt es immer auf das Thema des Newsletters drauf an. Sie sollten hier kurze und knackige Überschriften verwenden. Gegebenenfalls können Sie  Artikel anteasern und entsprechend auf seine Webseite weiterleiten. Ein ausdruckstarkes Bild das zum Text passt kann zusätzliche Leseimpulse schaffen und die Optik des Newsletters auflockern. Zu viele Bilder können den Leser vom eigentlichen Inhalt ablenken.

Des Weiteren sollte drauf geachtet werden, dass nicht zu viele verschiedene Schriftarten, -größen und -farben verwendet werden. Dies kann den Lesefluss stören und den Leser überfordern. Verwenden Sie ausschließlich Systemschriftarten die auf dem Computer schon vorinstalliert sind. (z. B. Verdana, Arial , usw.).

Im Footer-Bereich müssen aus rechtlichen Gründen in jedem Newsletter ein vollständiges Impressum sowie ein Abmeldemöglichkeit enthalten sein.

Wenn Sie diese Tipps beherzigen, wird Ihre Newsletter-Kampagne mit Sicherheit ein Erfolg!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Weitere Artikel zu Online Marketing

Ein Kunde vertreibt sehr spezielle Produkte für eine ebenso spezifische... Mehr lesen »

Endlich gibt es ein Konferenz-Format in Deutschland, das ausschließlich... Mehr lesen »

Das SEACamp 2017 öffnete auch dieses Jahr wieder seine Tore in Jena.... Mehr lesen »


Weitere Artikel von Michael
Design Landingpages Online Marketing
Update 29.04.2016   Was sind Accelerated Mobile Pages? Die Accelerated... Mehr lesen »

Landingpages
WordPress ist eine fantastische Open Source Software, mit der man nicht nur... Mehr lesen »

Online Marketing
Auf vielen Webseiten bekommen Nutzer zur Begrüßung einen sogenannten... Mehr lesen »

Top-Beiträge

Facebook

Bilder posten auf Facebook

Nicht jedes Bild passt in das neue Konzept der Facebook Chronik. Aber wie müssen Bilder jetzt... Mehr lesen »
Design

13 coole Header-Effekte für Webseiten

Ich zeige euch 13 coole Header-Effekte für Webseiten, die beim Scrollen animiert werden. Manche... Mehr lesen »
AdWords

5 Tipps zur Verbesserung der CTR

Update 04/2016   Die CTR (Click-Through-Rate, also die Klickrate) spielt eine große Rolle in... Mehr lesen »
^