Eierlegende Wollmilchsau, nein Danke – Mehr Erfolg mit der Engpass konzentrierten Strategie (EKS ®)

Online Marketing

© OrpheusXL – Fotolia.com

Dauerhafter Erfolg ist Ihr Ziel? Dann ist die von Wolfgang Mewes entwickelte engpasskonzentrierte Strategie die ideale Anleitung für Sie. Nehmen Sie sich 3 Minuten Zeit und lesen Sie, wie simpel seine Strategie ist.

Denn mit seinem Ansatz liefert er Ihnen eine hervorragende Schritt-für-Schritt Anleitung, die Sie sowohl für die Optimierung einzelner Landingpages, als auch für Ihre komplette Unternehmensstrategie nutzen können, sogar sollten.

Die Methode ist simpel: Ziel ist, alle vorhandenen Kräfte und Ressourcen auf den wichtigsten, den wirkungsvollsten Punkt zu konzentrieren. Denn nur so schaffen Sie ein einzigartiges Profil und holen das Optimum aus Ihren Stärken raus.

Spannend an der Strategie ist, dass Sie vor über 30 Jahren entwickelt wurde und noch heute auf herausragend erfolgreiche Unternehmen zutrifft. Egal welche Branche, egal welche Region, egal wann das Unternehmen gegründet wurde.

Sie haben keine Lust, lange Strategiepapiere zu lesen, geschweige denn zu erarbeiten?

Hervorragend! Denn die Strategie von Wolfgang Mewes kommt mit 4 Prinzipien und 7 Phasen aus. So viel Zeit muss sein.

4 Prinzipien für dauerhaften Geschäftserfolg:

  1. Keine Verzettelung – Konzentration auf Stärken
    Wenn Sie sich auf das konzentrieren was Sie können, dann bringen Sie Spitzenleistungen. Das gilt für Spitzensportler, Programmierer und auch Manager. Falls Sie daran Zweifel haben, besuchen Sie einfach mal eine Karaoke-Bar …
  2. Enge Zielgruppen-Definition
    Je spezifischer die Zielgruppe ist, desto besser kann ich auf die Bedürfnisse eingehen. Definieren Sie die Zielgruppe so genau es geht und bieten Sie ihr eine Leistung, die größtmöglichen Nutzen bringt. Dann ist die Zielgruppe auch bereit, diese angemessen zu bezahlen. Eine enge Zielgruppenabgrenzung ist auch bei der Struktur von Google-Kampagnen und Landingpages extrem wichtig.
  3. Mut zur Lücke
    Füllen Sie Lücken: Schaffen Sie etwas Einzigartiges für eine einzigartige Zielgruppe. Ihre Kunden werden begeistert sein, wenn endlich etwas angeboten wird, was es noch nicht gibt und was wirklich nützlich ist. Ideen und Anregungen finden Sie oft leichter in anderen Bereichen.
  4. Tiefe statt Breite – Auf zur Marktführerschaft
    Entwickeln Sie sich weiter in der Tiefe. Je besser Sie Ihr Angebot an die Zielgruppe anpassen, desto erfolgreicher werden Sie. Optimieren Sie mit Hilfe Ihrer Kunden. Das gilt auch bei Websites: Nutzen Sie die Informationen, die Ihre Kunden Ihnen geben (Klickverhalten, Kommentare etc.) um besser zu werden.
    Bei Produkten schaffen Sie das durch eine enge Zusammenarbeit mit Ihren Kunden und Partnern. So bieten Sie die beste Problemlösung und werden zwangsläufig zum Marktführer. Klingt gut, oder?

Das 7-Phasen-Programm

Phase 1: Was sind Ihre Stärken
Finden Sie heraus, was Sie besonders gut können und was Sie von allen anderen abhebt. Es geht nicht um eine Stärken-Schwächen-Analyse. Nur Stärken sind gefragt. Was Sie schlechter können als andere ist jetzt egal.

Phase 2: Welche Geschäftsfelder sind erfolgsversprechend?
Wo können Sie Ihre Stärken ideal einsetzen um diese ökonomisch zu nutzen? Daraus ergibt sich das Geschäfts- bzw. Aufgabenfeld.

Phase 3: Ihre Zielgruppe steht bereit
Aus Ihrem Geschäftsfeld ergibt sich automatisch, welche Zielgruppe Ihr Angebot unbedingt braucht. Definieren Sie Ihre Hauptzielgruppe, denn die ist am ehesten bereit, ihr Angebot für ein angemessenen Betrag zu kaufen. Nebenzielgruppen können Sie zwar auch definieren, konzentrieren Sie sich aber nicht auf diese.

Phase 4: Leidensdruck – Was brennt Ihrer Zielgruppe unter den Nägeln
Finden Sie den Punkt, an dem Sie die Zielgruppe packen können. Wo ist das Leid am größten, wo können Sie schnell und einfach Hilfe anbieten.

Phase 5: Innovation – Ohne Ende
Aus dem Leidensdruck Ihrer Zielgruppe entwickeln Sie Ihr Angebot. Entwickeln Sie keine Produkte, entwickeln Sie Problemlösungen. Und vor allem: Hören Sie nicht auf damit. Entwickeln Sie Ihre Angebote weiter. Und weiter. Und weiter. Nur dann bleiben Sie gut.

Phase 6: Konzentration + Kooperation
Sie können nicht alles, müssen Sie auch nicht. Finden Sie Partner für die Bereiche, die Sie selber nicht abdecken können, die Sie aber benötigen um Ihr Produkt/Angebot besser zu machen. Definieren Sie dabei genau, was das Ziel der Kooperation ist und was Sie von einem Partner erwarten. Er muss Sie dem idealen Angebot näher bringen.

Phase 7: Langfristiger Erfolg durch Grundbedürfnisse
Machen Sie Ihr Angebot stetig besser, aber beachten Sie dabei immer die Grundbedürfnisse Ihrer Zielgruppe. Diese müssen immer im Fokus aller Anstrengungen stehen. Denn nur so bleibt das Produkt einzigartig gut und Sie bleiben Marktführer.

Fazit: Die Engpass konzentrierte Strategie hilft Ihnen, Schritt für Schritt Erfolg aufzubauen, zufriedene bis begeisterte Kunden zu gewinnen und langfristigen Unternehmenserfolg aufzubauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Weitere Artikel zu Online Marketing

Ein Kunde vertreibt sehr spezielle Produkte für eine ebenso spezifische... Mehr lesen »

Endlich gibt es ein Konferenz-Format in Deutschland, das ausschließlich... Mehr lesen »

Das SEACamp 2017 öffnete auch dieses Jahr wieder seine Tore in Jena.... Mehr lesen »


Weitere Artikel von Robin
AdWords
Um es Unternehmen zu ermöglichen, die Qualität und das know how einer... Mehr lesen »

AdWords
Die Werberichtlinien für Google AdWords sind schon lange deutlich... Mehr lesen »

AdWords
Der AdWords Qualitätsfaktor ist ein wichtiges Instrument zur Analyse und... Mehr lesen »

Top-Beiträge

Facebook

Bilder posten auf Facebook

Nicht jedes Bild passt in das neue Konzept der Facebook Chronik. Aber wie müssen Bilder jetzt... Mehr lesen »
Design

13 coole Header-Effekte für Webseiten

Ich zeige euch 13 coole Header-Effekte für Webseiten, die beim Scrollen animiert werden. Manche... Mehr lesen »
AdWords

5 Tipps zur Verbesserung der CTR

Update 04/2016   Die CTR (Click-Through-Rate, also die Klickrate) spielt eine große Rolle in... Mehr lesen »
^