Ein Guide für Unternehmen: Erfolgreich kommunizieren auf Google+

Online Marketing

Die Zahl der sich auf sämtlichen sozialen Medien präsentierenden Unternehmen steigt weiterhin stark an – und das ist auch gut so. Denn dort kann man nicht nur sich und sein Unternehmen präsentieren, sondern auch mit seiner Zielgruppe oder Gleichgesinnten aus der eigenen Branche kommunizieren.  Google+ gehört auch dazu und im folgenden Artikel möchte ich Ihnen meine Tipps erläutern, wie Sie Ihr Profil gestalten sollten, um erfolgreich und kommunikativ zu sein und zu bleiben.

vernetzt internetDie Voraussetzungen für einen erfolgreichen Google+ Auftritt können sind ganz einfach und in wenigen Schritten geschafft: Entscheiden Sie sich zunächst für ein aussagekräftiges Profil- und Bannerbild und auf vollständig ausgefüllte Profilinformationen. Die Marke und die Persönlichkeit Ihres Unternehmens sollten hierbei optimal zur Geltung kommen.

Wichtig auch: Posten Sie regelmäßig, am besten mehrmals die Woche. So machen Sie Ihre Kontakte stets auf sich und Ihre Arbeit aufmerksam und können eine aktive, abwechslungsreiche Community aufbauen. Dabei sollten Sie vor allem auf ausreichend Transparenz achten und Google+ nicht als Werbeveranstaltung zu sehen, sondern als Kommunikationsplattform.
Mein Tipp: Entwerfen Sie einen Posting- bzw. Redaktionsplan. Bieten Sie Ihren Kontakten hochwertigen, abwechslungsreichen Content und informative Unterhaltung, denn die meisten Nutzer verwenden Google+ zur Informationsgewinnung und nicht, wie etwa Facebook oder Twitter, zum privaten Vergnügen!

Posten Sie möglichst zwischen 8 und 12Uhr! Das ist nämlich statistisch gesehen die Zeit, an der die meisten Google+ Nutzer online und aktiv sind. Im Laufe des Nachmittages sinkt die Nutzer-Interaktion ab, bis sie um 20 Uhr noch einmal ein Hoch erreicht. Vermeiden Sie demnach die Zeiten zwischen 0 und 6 Uhr, denn Beiträge die in diesem Zeitraum veröffentlicht werden, rutschen im Feed nach unten und werden dadurch unwahrscheinlicher wahrgenommen. Versehen Sie alle Schlagwörter in Ihrem Post mit Hashtags! Bei der Suche nach Begriffen in der Google+ Suche (Beispiel: #Bewerbung) werden so alle relevanten, also auch Ihre, Beiträge gefunden. Benutzen Sie für Ihre Beiträge schön aufbereitete Bilder. So bringen Sie mehr Aufmerksamkeit in Ihren Stream! Große Bilder werden auch groß dargestellt – achten Sie demnach auf die Bildgröße und -Qualität, um möglichst viele Blicke auf Ihren Post zu ziehen.

Erwähnen Sie außerdem auch andere Nutzer aus Ihren Kreisen mit „+Username“ und gehen Sie auf Kommentare zu Ihren eigenen Posts ein! Kommentieren Sie und +1en Sie möglichst viel und regelmäßig andere Beiträge. Das ist eine etablierte Form der Anerkennung und außerdem werden so weitere Nutzer auf Ihre eigene Seite aufmerksam. Diese Art zu Netzwerken wird Ihnen helfen, Ihre Kontakte direkt auf passende Beiträge hinzuweisen und in Gespräche zu verwickeln.

Verfassen Sie neben thematisch hochwertigen und relevanten auch optisch ansprechende Beiträge, indem Sie *fett*, _kursiv_ oder -durchgestrichen- schreiben. Das zieht die Aufmerksamkeit auf Ihren Text und dieser wird außerdem optisch gegliedert und einfacher lesbar.

Achten Sie bei Link-Posts außerdem darauf, auch immer eine Textbeschreibung zu liefern. Machen Sie Ihren Beitrag schmackhaft, ohne zu viel zu verraten – so erhält der Nutzer einen Ausblick auf den Inhalt und hat dennoch das Interesse nach Mehr.

Passen Sie weiterhin Ihre Beiträge, wenn Sie diese auch gleichzeitig auf anderen Onlinekanälen posten, an Google+ an! Fügen Sie schöne Bilder hinzu und schreiben Sie ruhig einen mehrzeiligen Text. Anders als in anderen sozialen Netzwerken sind längere Beschreibungstexte bei Google+ Nutzern nämlich angesagt.

Ein guter Tipp, um möglichst viele relevante Kontakte zu knüpfen: Suchen Sie sich themenrelevante Communities und treten Sie diesen bei. In diesen finden Sie nicht nur Personen und Unternehmen, welche dieselbe Branche und Interessen widerspiegeln, sondern auch Themen über welche Sie sich in den Communities aktiv mit anderen Nutzern austauschen können. Außerdem sind Communities stets gut dafür, selbst neue Themen kennen zu lernen und sich vom Geschehen der Branche inspirieren zu lassen.

 

Wenn Sie die Tipps und Tricks meines Google+ Guides  in Ihr Google+ Verhalten einfließen lassen, steht einer erfolgreichen Kommunikation in diesem sozialen Netzwerk nichts mehr im Wege. Viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Weitere Artikel zu Online Marketing

[Update: 03/2017] Seit 2012 gibt es ihn und seitdem erleichtert er die... Mehr lesen »

Conversion Rate mit Videos auf Landingpages erhöhen? Aber klar! Hier sind... Mehr lesen »

Zusätzlich zur Anruferweiterung bietet Google AdWords seit kurzem die... Mehr lesen »


Weitere Artikel von Julia
Facebook
Heute stelle ich Ihnen die Custom Audiences auf Facebook vor und erkläre... Mehr lesen »

Facebook
Vielleicht sind sie Ihnen auch schon begegnet – die interaktiven... Mehr lesen »

AdWords
In der Google AdWords Oberfläche wird es bei der Einstellung von Anzeigen... Mehr lesen »

Top-Beiträge

Facebook

Bilder posten auf Facebook

Nicht jedes Bild passt in das neue Konzept der Facebook Chronik. Aber wie müssen Bilder jetzt... Mehr lesen »
Design

13 coole Header-Effekte für Webseiten

Ich zeige euch 13 coole Header-Effekte für Webseiten, die beim Scrollen animiert werden. Manche... Mehr lesen »
AdWords

5 Tipps zur Verbesserung der CTR

Update 04/2016   Die CTR (Click-Through-Rate, also die Klickrate) spielt eine große Rolle in... Mehr lesen »
^