Die 10 wichtigsten Faktoren für eine erfolgreiche Webseite

Landingpages

Weiterhin steigt die Wichtigkeit der Internetpräsenz von Firmen. Aus diesem Grund ist es umso wichtiger, dass die Webseite durchdacht ist, damit diese den gewünschten Erfolg erzielen kann. Doch welche Faktoren sind besonders zu beachten bei der Erstellung und Pflege der Seite? Durch welche Maßnahmen können Sie den größten Erfolg mit Ihrer Webseite erreichen?
 
All dies erfahren Sie in diesem Artikel:
 

Faktor 1

 
Das Ziel Ihrer Webseite
 
Bevor Sie Ihre Webseite erstellen oder anpassen, sollten Sie zu erst einmal wissen, was Sie mit der Internetpräsenz überhaupt erreichen möchten. Wollen Sie, dass Ihre Besucher sich in Ihre E-Mail Liste eintragen? Oder soll der potentielle Kunde direkt auf Ihrer Seite Ihre Produkte erwerben können? Wollen Sie Ihre Webseite als eine rein informative Plattform nutzen?
 
Ohne das Ziel festgelegt zu haben, können Sie keine erfolgreich funktionierende Webseite betreiben. Das Ziel muss man immer im Auge behalten, um die Erwartungen des Besuchers zu erfüllen.
 

Faktor 2

 
Wer sind eigentlich meine Kunden?
 
Häufig hat man es im Bauchgefühl oder eine Wunschvorstellung, wer die eigenen Kunden sind. Doch leider passiert es immer wieder, dass man sich dabei ertappt, seine Zielgruppe eigentlich gar nicht genau zu kennen. Man sollte sich genauestens Gedanken dazu machen, wer überhaupt als potentieller Kunde in Frage kommt. Denn genau diese sollte man gezielt ansprechen. Mithilfe von diversen Tracking-Tools können Sie feststellen, welche Personen Ihre Webseite überhaupt besuchen.
 

Faktor 3

 
Der erste Eindruck zählt
 
Sie kennen es sicher selbst. Innerhalb von Sekunden verschaffen Sie sich einen ersten Eindruck von einer Person. Genau dies geschieht auch beim Besuch einer Webseite. In wenigen Sekunden wird der eigene Nutzen der Seite, durch den Besucher, abgewägt. Damit der potentielle Kunde auf Ihrer Webseite verweilt, sollte die Homepage ansprechend gestaltet werden. Alleine die Optik reicht nicht aus. Äußerst wichtig ist, dass der Nutzer die Botschaft Ihres Unternehmens versteht. Diese vermitteln Sie über die Optik, den Inhalt Ihrer Webseite, sowie über das Wording. Ihre Zielgruppe muss sich auf Ihrer Webseite verstanden fühlen.
 

Faktor 4

 
Das Design
 
Es gibt einige Punkte, auf die Sie bei dem Design Ihrer Webseite achten sollte. Durch die vermehrte Nutzung von mobilen Geräten, wie Tabletts und Smartphones, sollte Ihre Seite auf jeden Fall für diese Geräte angepasst werden, damit der Nutzer sich auf Ihrer Seite zurecht findet. Auf jedem internetfähigen Gerät,sollte Ihre Seite optimiert angezeigt werden.
 
Heben Sie sich durch ein modernes und individuelles Webdesign  von Ihrer Konkurrenz ab. Zudem sollten Sie das Corporate Design Ihres Unternehmens beachten, um den Wiedererkennungswert so hoch wie möglich zu halten. Finden Sie zudem einen ausgewogenen Mix zwischen Bild und Text. Die Menschen sind generell eher bequem zu viel Text wirkt somit für viele abschreckend. Ein gesundes Mittelmaß ist der Schlüssel zum Erfolg.
 

Faktor 5

 
Wecken Sie die Emotionen der Besucher
 
Machen Sie sich über die Texte und Bilder Gedanken. Jedes Bild löst in uns unterbewusst eine Emotion aus. Überlegen Sie sich bei den Texten und Bildern, welche Emotion Sie im Besucher auslösen möchten. Fühlt sich der Nutzer wohl, wird er deutlich länger auf Ihrer Seite verweilen.
 

Faktor 6

 
Strukturierung der Webseite
 
Kennen Sie das auch? Sie suchen auf einer Webseite in den vielzähligen Untermenüs nach einer bestimmten Information. Dies tun Sie aber nur, da Sie diese dringend benötigen und nur auf dieser speziellen Seite erhalten. Bereitet Ihnen dies Freude? Sehr wahrscheinlich nicht. Daher sollten Sie besonders bei Ihrer eigenen Firmenwebseite darauf achten, dass die Navigationsstruktur Ihrer Webseite intuitiv und logisch aufgebaut ist. Somit stellen Sie sicher, dass der Nutzer jederzeit weiß, wo er sich befindet und sich zu Hause fühlt.
 
Der Besucher soll Spaß an der Seite haben und wird es Ihnen mit einem Kauf danken.
 

Faktor 7

 
Vertrauen steigert die Verkäufe
 
Fast jeder Mensch hat den Anspruch, die besten Produkte/ Dienstleistungen zu erwerben. Keiner möchte etwas bei jemandem kaufen, der seine eigenen Produkte nicht erklärt. Nutzen Sie Ihre Seite als Plattform, um sich selbst als den absoluten Experten auf Ihrem Gebiet zu präsentieren. Geben Sie den potentiellen Kunden das Gefühl, wenn sie bei dem Besten kaufen, erhalten sie auch nur das Beste für die eigenen Bedürfnisse.
 
Mit Trustelementen steigern Sie das Vertrauen zwischen Ihnen und Ihren potentiellen Kunden. Zeigen Sie zusätzlich die Erfahrungen von Ihren Kunden auf der Seite. Jeder fühlt sich gerne bestätigt in seinem bevorstehenden Kauf.
 
Zusätzlich können Sie, falls vorhanden, auch Zertifikate oder Testberichte Ihrer Produkte/ Dienstleistungen präsentieren.
 
Wenn Sie das Vertrauen durch die oben genannten Maßnahmen steigern, erhöhen Sie über kurz oder lang Ihren Umsatz.
 

Faktor 8

 
Der Mehrwert
 
Bieten Sie Ihrem Kunden einen Mehrwert. Dies kann ein informativer Blog sein, in dem der Kunde über, für ihn relevante Themen nachlesen kann. Somit kehrt dieser immer wieder auf Ihre Webseite zurück.
 
Zusätzlich können Sie Ihren Besucher die Möglichkeit anbieten, regelmäßig per Newsletter über relevante Neuigkeiten informiert zu werden. Durch die Newsletter können Sie zudem die Vertrauensbasis weiter ausbauen.
 

Faktor 9

 
Besucherströme
 
Die beste und durchdachteste Webseite wird nur funktionieren können, wenn sie auch Besucher erhält.
 
Ihre Webseite sollte von Beginn an SEO-freundlich aufgebaut werden, damit sie bei der Suche bei bspw. Google weit oben erscheinen und somit Besucher auf Ihrer Webseite haben werden. Was bei der Suchmaschinenoptimierung zu beachten ist, können Sie hier http://marketingfire.de/kleines-seo-1×1 nachlesen.
 
Eine weitere Maßnahme ist, mit Hilfe von Google-Adwords Besucher auf Ihre Seite zu leiten. Der wichtigste Unterschied zu SEO liegt darin, dass Sie sofortigen Erfolg bemerken werden. Die Maßnahmen bei SEA wirken sofort. Bei SEO-Maßnahmen kann es häufig mehrere Monate dauern bis Maßnahmen eine spürbare Verbesserung zeigen.
 
Zusätzlich gibt es noch diverse andere Maßnahmen wie Social-Media etc. um Besucher auf Ihre Seite zu leiten. Dies im Detail würde jedoch den Rahmen dieses Artikels deutlich sprengen.
 

Faktor 10

 
Kontrolle
 
Neue Maßnahmen einzuführen und diese umzusetzen ist ein tolles Gefühl. Jedoch steht die Frage immer im Raum, ob die entsprechenden Anpassungen erfolgreich waren.
 
Durch kostenfreie Tools ist dies sehr einfach nachzuvollziehen. Das meistgenutzte Tracking-Tool ist Google Analytics. Dieses erhalten Sie komplett kostenlos und bietet Ihnen unzählige Möglichkeiten, Ihre Webseite und deren Besucher zu analysieren.
 
In dem Artikel http://marketingfire.de/grundlagen-google-analytics-teil-1-87529 erfahren viele hilfreiche Tipps zu Google Analytics.
 
Wenn Sie alle dieser Punkte beachten, sowie dauerhaft Ihre Seite optimieren, dann werden Sie eine erfolgreiche Webseite betreiben. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Umsetzung der 10 wichtigsten Faktoren.

 

Bildnachweis Vorschaubild:
© pathdoc - fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Weitere Artikel zu Landingpages

Mit Hilfe von Eye-Tracking Studien können Sie Webseiten analysieren und... Mehr lesen »

Eine gute Landingpage ist wie eine Freundschaft – sie bedarf ständiger... Mehr lesen »

  Sie wollen eine großartige, erfolgreiche Landing Page effizient und... Mehr lesen »


Weitere Artikel von Philipp
Facebook Online Marketing
Bisher konnte man als Unternehmen nur den sogenannten Standard-Instagram... Mehr lesen »

AdWords Online Marketing
Sie kennen das nur zu gut. Ihre Kampagne funktioniert hervorragend. Jedoch... Mehr lesen »

Facebook
Versetzen wir uns kurz in folgende Situation: Sie haben viel Zeit... Mehr lesen »

Top-Beiträge

Facebook

Bilder posten auf Facebook

Nicht jedes Bild passt in das neue Konzept der Facebook Chronik. Aber wie müssen Bilder jetzt... Mehr lesen »
Design

20 coole Header-Effekte bei Webseiten

Heute möchte ich euch 20 Header-Effekte bei Webseiten zeigen, die beim herunter scrollen in Kraft... Mehr lesen »
Facebook

Bilder einfügen in Facebook-Kommentaren – Gut oder schlecht?

Bereits im Juni war es bei Facebook-Profilen schon möglich Kommentare mit Bildern zu versehen. Für... Mehr lesen »
^