NEU: Facebook bewertet die Relevanz Ihrer Anzeigen

Facebook

Facebook hat die Relevanzbewertung für Werbeanzeigen eingeführt bzw. jetzt für jeden Werbetreibenden sichtbar gemacht. Jede einzelne Werbeanzeige wird auf einer Skala von 1 bis 10 für die ausgewählte Zielgruppe bewertet. Je höher der Wert, desto geringer die Kosten.

Damit ist die Relevanzbewertung für Facebook Ads das was der Qualitätsfaktor für Google AdWords ist.

Wie wird die Relevanzbewertung berechnet?

Die Berechnung der Relevanz Ihrer Werbeanzeige erfolgt täglich, aber erst nachdem diese mindestens 500 Mal ausgeliefert wurde. Positives und negatives Feedback sind die Grundlage für die Berechnung der Relevanz:

  • Positives Feedback: Views, Conversions, Likes, Shares etc.
  • Negatives Feedback: Melden oder Verstecken von Anzeigen

Direkt über Facebook gebuchte (Branding-)Kampagnen mit garantierter Reichweite sind von der Relevanzbewertung nicht betroffen. Einerseits ist hier – laut Facebook – die Relevanz nicht so „relevant,“ weil es um Reichweite geht, andererseits ist dies ein Zugeständnis seitens Facebook an die größeren Werbekunden.

Wie verbessere ich die Relevanz meiner Anzeigen?

1. Passendes Targeting

Stimmt das Targeting nicht, funktioniert die Werbeanzeige auch nicht. Diese Wahrheit gilt mit Einführung der Relevanzbewertung mehr denn je. Werden Sie spezifisch und segmentieren Sie größere Zielgruppen. Erstellen Sie dann passende Anzeigen zu dieser Zielgruppe. Und auch das Ziel der Anzeige sollte zur Zielgruppe und Anzeige passen. Nur wenn diese Kette stimmt, führt dies zu großer Nutzerzufriedenheit, guten Werbeergebnissen und einer hohen Relevanzbewertung.

2. Gute/Passende Anzeigengrafiken

Fühlt sich die Zielgruppe von der Anzeigengrafik „positiv“ angesprochen? Oder könnte die Anzeigengrafik die Zielgruppe verärgern und somit „negativ“ auffallen? Überprüfen Sie Ihre Anzeigengrafiken, den sie sind das erste Element, welches der Nutzer bei Ihren Anzeigen wahr nimmt (erst danach den Anzeigentext).

3. Anzeigen updaten

Eine alte Weisheit bei der Optimierung von Facebook Ads Kampagnen besagt, die Anzeigen regelmäßig zu erneuern. Andernfalls nutzen sich diese zu schnell ab, was zu deutlich schlechteren Ergebnissen führen kann. Da auch die Metrik Relevanzbewertung durch diesen „Abnutzungseffekt“ schlechter werden kann, sollten Sie auf jeden Fall weiterhin regelmäßig Ihre Anzeigen updaten.

Fazit

Die Relevanzbewertung ist zwar als Metrik neu ersichtlich, es ist aber davon auszugehen, das Facebook Werbeanzeigen schon seit geraumer Zeit nach diesem Prinzip „intern“ bewertet. Das Produkt Facebook Ads wird erwachsener und gleicht sich Schritt für Schritt dem großen Bruder (oder Feind) Google AdWords an. Die Maßnahmen, welche Sie zu Verbesserung der Relevanz Ihrer Anzeigen ergreifen können, sind alle nicht neu und entsprechen dem bekannten Vorgehen bei der Kampagnen-Optimierung. Trotzdem: Facebook Ads ist durch die Relevanzbewertung ein wenig transparenter geworden und das freut uns als Werbetreibende natürlich!

 

(Bildnachweis: © Jane Kelly – Fotolia.com)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Weitere Artikel zu Facebook

Ein großartiger Tag in München 700 Social Media Nerds waren dabei und es... Mehr lesen »

Jeder kennt es, die Anzahl der allgemeinen Seiteneinstellungen bei Facebook... Mehr lesen »

Kürzlich hat Facebook die Split-Test-Funktion eingeführt, um verschiedene... Mehr lesen »


Weitere Artikel von Sascha
Facebook
Ein Tag auf der #AFBMC2015 Wenn man Teenager befragt, welche Sozialen... Mehr lesen »

Analytics Online Marketing
Die wesentlichen Daten strukturiert darzustellen, dazu dienen Dashboards in... Mehr lesen »

Facebook
Bei der Einbindung von Tracking und Remarketing Codes können sehr leicht... Mehr lesen »

Top-Beiträge

Facebook

Bilder posten auf Facebook

Nicht jedes Bild passt in das neue Konzept der Facebook Chronik. Aber wie müssen Bilder jetzt... Mehr lesen »
Design

13 coole Header-Effekte für Webseiten

Ich zeige euch 13 coole Header-Effekte für Webseiten, die beim Scrollen animiert werden. Manche... Mehr lesen »
AdWords

5 Tipps zur Verbesserung der CTR

Update 04/2016   Die CTR (Click-Through-Rate, also die Klickrate) spielt eine große Rolle in... Mehr lesen »
^