Facebook Pixel Helper: So “verpixeln” Sie richtig

Facebook

Bei der Einbindung von Tracking und Remarketing Codes können sehr leicht Fehler passieren. Die Folge ist: Conversions (Bestellungen, Leads etc.) werden nicht erfasst, oder die Remarketingliste füllt sich nicht mit den gewünschten Nutzern.

Auch bei Facebook Ads, der Werbeplattform von Facebook, existieren diese Stolperfallen. Sowohl das Conversion Tracking als auch das die Custom Audience (Remarketingliste) werden über ein Pixel auf den entsprechenden Seiten der Webseite eingebunden. Facebook gibt bei Anlage des Pixels den Code vor und dieser muss nur noch an die entsprechende Stelle im Quellcode der Webseite kopiert werden.

Manchmal landet aber der Pixel auf der falschen Seite einer Webseite (z.B. Conversion Code auf der Landingpage und nicht auf der Dankeseite) oder aber auch der Code des Pixels wurde beim Senden an einen Partner z.B. die Webdesign-Agentur ungewollt verändert, weshalb er dann nicht mehr richtig funktioniert.

Diese Fehlerquellen kann man ganz leicht mit einem Chrome Plugin ausfindig machen: Der Facebook Pixel Helper hilft bei der Kontrolle der Einbindung von Conversion und Custom Audience Pixel.

Das Plugin lässt sich mit einem Mausklick auf dieser Seite hier installieren:

Facebook Pixel Helper

Sie müssen diese Seite auf jeden Fall mit dem Browser Chrome aufrufen, da es sich um ein Chrome Plugin handelt, welches auch nur in diesem Browser funktioniert.

Nach der Installation finden Sie ein neues Icon (</>) neben der Adresszeile des Browsers. Ist auf der aktuell aufgerufenen Seite kein Facebook Pixel installiert, bleibt das Icon grau. Bei Klick auf das Icon kommt die weniger spannende Nachricht, das auf dieser Seite keine Pixel gefunden wurden.

Enthält die aufgerufene Seite ein Conversion oder Custom Audience Pixel oder beides, wird das Icon blau und zeigt in einer Blase die Anzahl der gefundenen Facebook Pixel an. Bei Klick darauf offenbaren sich die gefundenen Pixel. Grün markiert, das alles in Ordnung ist, rot hingegen zeigt Fehler an, die behoben werden müssen. Der Facebook Pixel Helper zeigt aber nicht nur Fehler an, sondern auch Vorschläge, um die Integration des Pixels auf der Seite zu verbessern. Diese sind blau markiert.

Facebook Pixel Helper

Facebook Pixel Helper im Einsatz

Auf dieser Seite hier findet sich eine gute Übersicht über mögliche Fehler und wie diese Zustande kommen. Folgende Fehler sind denkbar:

  • Das Pixel wurde nicht richtig geladen, z.B. durch einen Fehler im Code

  • Das Pixel wurde mehrfach ausgeführt, z.B. weil es fälschlicherweise mehrfach auf der Seite integriert ist

  • Die Pixel-ID stimmt nicht

Alles in allem ist der Facebook Pixel Helper ein nützliches Tool um schnell mal die Integration eines Facebook Pixels auf der Seite zu testen. Die Idee ist nicht neu: Google bietet mit dem Google Tag Assistent ein ähnliches Tool für Google Tags und Tags, die über den Google Tag Manager eingebunden werden. Es empfiehlt sich daher häufig der parallele Einsatz von Tag Manager und dem Facebook Pixel Helper.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Weitere Artikel zu Facebook

Die wichtigsten 5 KPIs für Ihre Facebook Ads Kampagne. Nicht jeder... Mehr lesen »

Mit Facebook Lead Ads können wir mit wenigen Klicks wertvolle Leads... Mehr lesen »

Das Event-Pixel von Facebook hilft Ihnen dabei, Ihre Zielgruppe noch... Mehr lesen »


Weitere Artikel von Sascha
Facebook
Ein Tag auf der #AFBMC2015 Wenn man Teenager befragt, welche Sozialen... Mehr lesen »

Analytics Online Marketing
Die wesentlichen Daten strukturiert darzustellen, dazu dienen Dashboards in... Mehr lesen »

Facebook
Bei der Einbindung von Tracking und Remarketing Codes können sehr leicht... Mehr lesen »

Top-Beiträge

Facebook

Bilder posten auf Facebook

Nicht jedes Bild passt in das neue Konzept der Facebook Chronik. Aber wie müssen Bilder jetzt... Mehr lesen »
Design

13 coole Header-Effekte für Webseiten

Ich zeige euch 13 coole Header-Effekte für Webseiten, die beim Scrollen animiert werden. Manche... Mehr lesen »
Facebook

Bilder einfügen in Facebook-Kommentaren – Gut oder schlecht?

Bereits im Juni war es bei Facebook-Profilen schon möglich Kommentare mit Bildern zu versehen. Für... Mehr lesen »
^