Fan-Rekordzahlen – Was sind Facebook-Fans wert?

Facebook

Was für ein Rekord: 1.571.161 Fans innerhalb von 24 Stunden. Mit dieser Zahl hat die amerikanische Chips-Firma Frito-Lay am 11.4.2011 den Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde geschafft.

Mittlerweile hat Frito Lay bereits 2,26 Millionen Fans auf Facebook doch der Fan-Rekord wurde damit bei weitem noch nicht erreicht. Die meisten Fans und damit ganz oben an der Spitze steht Facebook selber mit 64.330.961 Fans.

Aber die Frage „Was ist ein Facebook-Fan wert“ ist immernoch unbeantwortet.

Kann man sagen ein Fan ist 2 € wert? Oder vielleicht auch 14 €? In einigen Quellen ist sogar von 102,94 € die Rede. Aber was stimmt denn jetzt eigentlich?

Ganz so einfach ist das nicht. Jeder Nutzer muss für sich betrachtet werden. Hier spielen unterschiedliche Faktoren eine Rolle. Nur ein Fan einer Marke zu sein bringt dem Unternehmen rein garnichts.

 

Wichtig ist, dass Fans aktiv sind, sprich Kommentare auf der Seite hinterlassen, Posts auf die Pinnwand stellen, Bilder/Videos liken usw. Außerdem spielt die Anzahl und die Qualität ihrer Kontakte eine Rolle, denn ein Unternehmen kann nur von Fans profitieren, wenn über deren Aktivität weitere Fans generiert, weitere Posts erstellt und Likes gewonnen werden. Alles in allem betrachtet kann über den gesamten Zeitraum also gar kein fixer Wert pro Fan festgelegt werden.

 

Bei speziellen Facebook-Kampagnen kann natürlich ein Betrag pro Fan errechnet werden. Wurde für eine Kampagne ein bestimmtes Budget zur Verfügung gestellt und durch Abverkauf eine bestimmte Summe eingenommen, kann nach Abzug der Kampagnenkosten zur Fangenerierung der Gewinn pro Fan errechnet werden, aber genau genommen bezahlt das Unternehmen nur für die Aufmerksamkeit der Facebook-Nutzer und eine Folge-Aktion.

 

Der genaue Wert eines Fans kann jedoch nicht bestimmt werden, denn fraglich ist, was diese Fans in Zukunft dem Unternehmen bringen. Können Sie ihre Kontakte zu Kaufentscheidungen überzeugen steigt der Wert, bleibt der Fan inaktiv wird er dem Unternehmen keinen Vorteil mehr bringen.

 

Unternehmen sollten sich dementsprechend darum bemühen ihren Fans etwas zu bieten und aktiv einzubinden.

Bei Zalando läuft derzeit die Aktion „Der Zalando Osterkorb“ hier können Fans entscheiden welches Produkt als nächstes in den virtuellen Osterkorb gelegt wird. Diese Aktion brachte Zalando allein mit einem Post 414 Likes, 565 Kommentare und 24 mal wurde der Beitrag geteilt. Ein gutes und einfaches Beispiel für Einbindung der Fans.

 

Mit Kreativität und Einzigartigkeit können Unternehmen daher selber die Aktivität der Fans beeinflussen und damit den Wert für ihr Produkt/ihre Marke steigern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Weitere Artikel zu Facebook

Endlich gibt es ein Konferenz-Format in Deutschland, das ausschließlich... Mehr lesen »

Dass Facebook nicht mehr nur ein Kanal ist um Reichweite zu generieren und... Mehr lesen »

In den vergangen Wochen hat sich im Werbeanzeigenmanager einiges... Mehr lesen »


Weitere Artikel von Hanna
Facebook
Dass Facebook nicht mehr nur ein Kanal ist um Reichweite zu generieren und... Mehr lesen »

Facebook
Facebook bietet Werbetreibenden verschiedene Anzeigenplatzierung an um... Mehr lesen »

Facebook
Jeder kennt es, die Anzahl der allgemeinen Seiteneinstellungen bei Facebook... Mehr lesen »

Top-Beiträge

Facebook

Bilder posten auf Facebook

Nicht jedes Bild passt in das neue Konzept der Facebook Chronik. Aber wie müssen Bilder jetzt... Mehr lesen »
Design

13 coole Header-Effekte für Webseiten

Ich zeige euch 13 coole Header-Effekte für Webseiten, die beim Scrollen animiert werden. Manche... Mehr lesen »
AdWords

5 Tipps zur Verbesserung der CTR

Update 04/2016   Die CTR (Click-Through-Rate, also die Klickrate) spielt eine große Rolle in... Mehr lesen »
^