Der Google AdWords Werbezeitplaner

AdWords

Der Werbezeitplaner ist ein Tool in Google AdWords, mit dem Sie die Anzeigenschaltung einer Kampagne nach Wochentagen und Tageszeiten steuern und somit durch feine Justierungen die Kampagne optimieren können.

Unter „Einstellungen“ können im Tab „Werbezeitplaner“ die im folgenden Beitrag beschriebenen Änderungen vorgenommen werden.

Werbezeitplaner AdWords

Im Werbezeitplaner lassen sich auf Kampagnen-Ebene einzelne Wochentage und feste Tageszeiten innerhalb dieser Tage festlegen, in denen die Anzeigenschaltung stattfinden soll. Außerhalb dieser festgelegten Zeiten steht die jeweilige Kampagne also still und es wird kein Budget ausgegeben.

Zur Info: Standardmäßig werden Anzeigen 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche geschaltet.

Um den Werbezeitplaner zu benutzen und Zeiten zu definieren, klicken Sie auf die rote Schaltfläche „+ Werbezeitplaner”.

Werbezeitplaner AdWords

 

In der erscheinenden Oberfläche können Sie sich nun Ihren individuellen Werbezeitplan für die jeweilige Kampagne erstellen. Auswählen können Sie hier Wochentage oder den Zeitraum Montag – Freitag sowie einzelne Tageszeiten (im 15-Minuten-Takt). Es ist möglich, bis zu sechs Zeiträume pro Tag festzulegen.

 

3

 

VORSICHT: Wenn Sie sich dafür entscheiden den Werbezeitplaner zu nutzen, ist es besonders wichtig zu beachten, alle Tage auszuwählen (auch wenn Sie vor haben, nur einen oder zwei Tage anzupassen). Denn an allen NICHT ausgewählten Tagen liefert Google die Anzeigen auch NICHT aus.

 

Ist der Werbezeitplan gespeichert, lassen sich nun individuelle Gebotsanpassungen für die einzelnen Zeiten festlegen. Dazu die entsprechende Zeile wählen und „Gebotsanpassung festlegen” klicken.

Werbezeitplaner Tage auswählen

Die Gebote können dann prozentual erhöht oder verringert werden.

 

Werbezeitplaner Gebotsanpassungen

 

Besonders gut geeignet ist der Werbezeitplaner, wenn Sie ein begrenztes Budget haben. Hierbei können Sie die Anzeigenschaltung individuell ausrichten, d.h. zu irrelevanten und unwirksamen Zeiten abstellen, bzw. das Gebot verringern und so das Budget effizienter für diejenigen Zeiten einsetzen, die am Conversion-stärksten sind.

AdWords bietet die Möglichkeit, über den Tab „Dimensionen“ die Kennzahlen Ihrer Kampagne z.B. nach Tageszeiten oder Wochentagen darzustellen. So können Sie ablesen, zu welcher Tageszeit Sie welche Ergebnisse erzielt haben. Möchten Sie beide Dimensionen, also Wochentag und Tageszeit kombiniert dargestellt haben, ist die Erstellung eines Berichtes notwendig. Wie das geht, erfahren Sie hier.

 

Dimensionen

 

Probieren Sie es aus – gehen Sie ins Detail und nutzen Sie den Werbezeitplaner, um Ihr Budget möglichst effizient auszuschöpfen!

Eine Antwort zu “Der Google AdWords Werbezeitplaner”

  1. Hi,
    ich habe einen weiterführenden Artikel zum Thema verfasst, welcher das Thema für E-Commerce Shops aufgreift. Das Script ist ein MCC Script, welches mit Labeln gesteuert wird und stündlich die Gebote aussteuern kann. https://webmasterei-prange.de/adwords-werbezeitpl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Weitere Artikel zu AdWords

Jeder AdWords Account-Manager kennt das: Besonders in großen, gepflegten... Mehr lesen »

So erstellen Sie den Bericht „Bezahlte und organische Suche“... Mehr lesen »

AdWords bietet für Kampagnen im Displaynetzwerk zahlreiche... Mehr lesen »


Weitere Artikel von Julia
Facebook
Heute stelle ich Ihnen die Custom Audiences auf Facebook vor und erkläre... Mehr lesen »

Facebook
Vielleicht sind sie Ihnen auch schon begegnet – die interaktiven... Mehr lesen »

AdWords
In der Google AdWords Oberfläche wird es bei der Einstellung von Anzeigen... Mehr lesen »

Top-Beiträge

Facebook

Bilder posten auf Facebook

Nicht jedes Bild passt in das neue Konzept der Facebook Chronik. Aber wie müssen Bilder jetzt... Mehr lesen »
Design

13 coole Header-Effekte für Webseiten

Ich zeige euch 13 coole Header-Effekte für Webseiten, die beim Scrollen animiert werden. Manche... Mehr lesen »
AdWords

5 Tipps zur Verbesserung der CTR

Update 04/2016   Die CTR (Click-Through-Rate, also die Klickrate) spielt eine große Rolle in... Mehr lesen »
^