Die Oberfläche von Google-Adwords wird erneuert!

AdWords

Google-Adwords ist die Einnahmequelle Nummer eins für den Google-Konzern. Seit bereits über 8 Jahren wurden keinerlei optischen Anpassungen an dem, für Werbetreibende so wichtigen Tool, vorgenommen. Bald soll es jedoch so weit sein. Die Zeit scheint reif für ein Facelift. Google ist bereits an der Umsetzung eines neuen Aussehens der Oberfläche von Google-Adwords dran. Die Gründe für diesen Weg seien das nicht mehr zeitgemäße Design sowie die Umsetzung des Feedbacks durch Kunden und Advertiser.

In den nächsten Monaten soll die neue Oberfläche für eine kleine Gruppe an Beta-Testern bereits zur Verfügung stehen. Eine komplette, flächendeckende Nutzung soll laut Google erst im Jahre 2017 realisiert werden.

Ein erster Screenshot des neuen Designs wurde von Google bereits veröffentlicht.

Auf dem Bild ist die neue Oberfläche von Google-Adwords zu sehen.

Auf den von Google bereitgestellten Screenshot sieht man bereits, dass es auf der linken Seite eine Navigation mit zwei Ebenen geben wird. Über diese Navigation sollen die wichtigsten Daten und Funktionen erreichbar sein. Durch die Änderung der Navigation soll der Nutzer einige Klicks und somit auch Zeit sparen können.

Eine eigene Übersicht wird es in Zukunft für Kampagnen, Anzeigengruppen und einzelne Anzeigen geben. Zusätzlich sollen relevante Daten, wie bspw. Kampagnen und Anzeigen die den meisten Umsatz generieren immer schnell abrufbar sein.

Dadurch wird der Benutzer schneller eine Übersicht über die eigenen Kampagnen erhalten, sowie die Optimierung vereinfacht werden. Dies bietet auch die Chance zu neuen Wege, der Umsatzoptimierung.

Des Weiteren verspricht Google, dass die Verwaltung von Ad-Extensions und das Erstellen von Berichten deutlich vereinfacht werden soll.

Man muss jedoch keine Sorge haben, dass bestehende Funktionen wegfallen. Es werden lediglich Funktionen ausgeblendet die für die entsprechende Kampagne nicht notwendig sind. Die verschiedenen Optionen werden nur anders angeordnet.

Die Änderungen von Google-Adwords hier noch einmal im Überblick:

  • In Zukunft werden die Produkte des Kunden mehr an Gewichtung zulegen, sowie die damit verbundenen Zahlen präsenter. Somit rücken die Ziele der Adwords-Nutzer in den Vordergrund
  • Durch die bessere Visualisierung wird die Grundlage geschaffen die Kampagnen schneller und einfacher zu optimieren um somit mehr Umsatz generieren zu können
  • Wichtige Kennzahlen (Bestlaufende Kampagnen) werden besser hervorgehoben
  • Schnellere Ansicht der Kampagnenleistung auf Mobilgeräten
  • Ersparnis von unnötigen Klicks durch eine zentralere Oberfläche, die den Zugriff zu allen wichtigen Werkzeugen erleichtert
  • Die Bedienbarkeit wird in den Vordergrund gestellt
  • Das Design wird an andere Google-Produkte, wie Maps und Gmail angelehnt

 

Es bleibt spannend, welche Auswirkungen das neue Design, auf die Arbeit mit Google-Adwords haben wird. Wird es eine deutliche Erleichterung oder erst einmal eine starke Umgewöhnung. Nach 8 Jahren ist es jedoch verständlicherweise an der Zeit ein Produkt an aktuelle Design-Standards anzupassen.

Bildnachweis Vorschaubild:
© gustavofrazao - fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Weitere Artikel zu AdWords

Zusätzlich zur Anruferweiterung bietet Google AdWords seit kurzem die... Mehr lesen »

Sollte man auf die eigene Brand bieten? Ja oder nein? Ein Thema, das... Mehr lesen »

Prinzipiell ist es nicht schwer, eine Adwords Kampagne auf die Beine zu... Mehr lesen »


Weitere Artikel von Philipp
Facebook Online Marketing
Bisher konnte man als Unternehmen nur den sogenannten Standard-Instagram... Mehr lesen »

AdWords Online Marketing
Sie kennen das nur zu gut. Ihre Kampagne funktioniert hervorragend. Jedoch... Mehr lesen »

Facebook
Versetzen wir uns kurz in folgende Situation: Sie haben viel Zeit... Mehr lesen »

Top-Beiträge

Facebook

Bilder posten auf Facebook

Nicht jedes Bild passt in das neue Konzept der Facebook Chronik. Aber wie müssen Bilder jetzt... Mehr lesen »
Design

13 coole Header-Effekte für Webseiten

Ich zeige euch 13 coole Header-Effekte für Webseiten, die beim Scrollen animiert werden. Manche... Mehr lesen »
Facebook

Bilder einfügen in Facebook-Kommentaren – Gut oder schlecht?

Bereits im Juni war es bei Facebook-Profilen schon möglich Kommentare mit Bildern zu versehen. Für... Mehr lesen »
^