Google AdWords Zertifizierungen

AdWords

Um es Unternehmen zu ermöglichen, die Qualität und das know how einer Agentur beurteilen zu können, hat Google vor längerer Zeit das Zertifizierungsprogramm ins Leben gerufen. Ursprünglich hieß das Programm „Google Advertising Professionals“ und wurde von dem jetzigen Zertifizierungsprogramm für Google Partner abgelöst.

Dieses ermöglicht es Agenturen, sich durch die Absolvierung von Prüfungen für Google Produkte als qualifiziert zu zertifizieren und erlaubt es ihnen, das Google Partner Logo zu tragen.

Google Partner Standard

Google Partner Logo

Google Premium Partner

partners premier partner logo

Das Logo für Google Premium-Partner wurde für Agenturen eingeführt, die höhere Budgets verwalten und mehr Qualifikationen vorweisen können. Das Siegel wurde von Google direkt vergeben und stellt damit eine Art Upgrade für besonders aktive Agenturen dar.

Auch morefiremedia wurde dieses Qualitätsmerkmal im Juni 2016 verliehen. Hier geht es zur Partner-Seite von uns.

Voraussetzungen für die Zertifizierung

Um das Google Partners Logo tragen zu können, sind eine Reihe von Voraussetzungen zu erfüllen. Die gesamte Auflistung ist hier zu finden.

Zertifizierungen:

Google Partners: Mindestens ein Mitarbeiter muss die AdWords Zertifizierung bestanden haben. Dazu gehören eine Grundlagenprüfung, sowie zusätzlich eine Prüfung aus den Spezialgebieten:

  • Suchmaschinenwerbung
  • Displaywerbung
  • Mobile Werbung
  • Shopping
  • Videowerbung

 

Google Premier Partners: Hier müssen mindestens zwei Mitarbeiter die Zertifizierungen vorweisen können.

Verwaltetes Budget

Google Partners: Über die verwalteten Konten muss in den letzten 90 Tagen ein Budget von mindestens 10.000 US Dollar verwaltet worden sein um nachzuweisen, dass es eine solide Geschäftstätigkeit gibt.

Google Premier Partners: Hier gibt es keine öffentlich genannte Zahl für ein Mindestvolumen. Bei den bisher ausgezeichneten Agenturen ist jedoch davon auszugehen, dass das verwaltete Budget um ein vielfaches höher liegt.

Konkrete Unterschiede zwischen Google Partner und Premier Partner

Bisher wurden bis auf die Unterschiede bei den Qualifikationen und dem Budget keine Unterschiede öffentlich kommuniziert. Die bisherigen Premium Partner sind allerdings alles Agenturen, die bei Google in der direkten Agentur-Betreuung sind, dort aktiv mitarbeiten und damit auch über Änderungen und neue Möglichkeiten frühzeitig informiert werden.

Innerhalb der Partners-Zertifizierungs-Oberfläche zeigt Google eine Reihe von Mindesthürden an, die geschafft werden müssen. Die Überschreitung dieser kann eine weitere Voraussetzung für den Premier Partner Status sein.

Qualifikationen

 

Generell ist bei der Kommunikation der Partner-Zertifizierungen durch Google in beide Richtungen noch Luft nach oben. Für Agenturen sollte transparenter sein, welche Voraussetzungen zu erfüllen sind. Noch wichtiger aber, damit die Zertifizierungen auch ein wertvolles Unterscheidungsmerkmal sind, ist die Kommunikation gegenüber den Unternehmen, die Agenturen beauftragen. Denn ohne Transparenz und aktive Promotion der Zertifizierungen, ist eine Einschätzung dieser nicht möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Weitere Artikel zu AdWords

Jeder AdWords Account-Manager kennt das: Besonders in großen, gepflegten... Mehr lesen »

So erstellen Sie den Bericht „Bezahlte und organische Suche“... Mehr lesen »

AdWords bietet für Kampagnen im Displaynetzwerk zahlreiche... Mehr lesen »


Weitere Artikel von Robin
AdWords
Um es Unternehmen zu ermöglichen, die Qualität und das know how einer... Mehr lesen »

AdWords
Die Werberichtlinien für Google AdWords sind schon lange deutlich... Mehr lesen »

AdWords
Der AdWords Qualitätsfaktor ist ein wichtiges Instrument zur Analyse und... Mehr lesen »

Top-Beiträge

Facebook

Bilder posten auf Facebook

Nicht jedes Bild passt in das neue Konzept der Facebook Chronik. Aber wie müssen Bilder jetzt... Mehr lesen »
Design

13 coole Header-Effekte für Webseiten

Ich zeige euch 13 coole Header-Effekte für Webseiten, die beim Scrollen animiert werden. Manche... Mehr lesen »
AdWords

5 Tipps zur Verbesserung der CTR

Update 04/2016   Die CTR (Click-Through-Rate, also die Klickrate) spielt eine große Rolle in... Mehr lesen »
^