Google testet Riesenbanner in der Web-Suche

AdWords

Google Riesenbanner Test

Google testet in der US-amerikanischen Web-Suche nun Riesenbanner für bestimmte Marken in den bezahlten Suchergebnissen. Der Test wird momentan nur mit einigen US-Nutzern durchgeführt und sorgt trotzdem schon jetzt für Furore in der Internetlandschaft.

Nach Nutzermeinungen beanspruchen die neuen Riesenbanner beinahe den gesamten Bildschirm für sich, da unter der großen Grafik zusätzlich noch eine 7-zeilige Anzeigenerweiterung platziert ist. Das macht es für andere bezahlte Google-Suchergebnisse schwierig überhaupt noch gesehen zu werden.

Aus diesem Grund wird wahrscheinlich nur die erste Anzeigenposition die Möglichkeit haben, mit einem Riesenbanner zu werben, da die Suchergebnis-Seite sonst vermutlich zu unübersichtlich würde und eher an einen Tumblr Blog erinnerte. Das kurbelt Konkurrenz und Klickpreise an, weil jeder die Riesenbanner-Position erreichen möchte! Hierzu müsste Google natürlich zunächst festlegen, wer überhaupt als „Brand“ gilt und dazu berechtigt ist, eine solche Anzeige zu ergattern. Weiterhin macht die Riesen-Anzeige auf mich den Eindruck, bereits auf der Website des Werbeanbietenden zu sein, was die eigentliche Absicht der Suchmaschine verschleiert.

Weicht Google nun von seinem 2005 gemachten Versprechen ab, in der Web-Suche niemals Banner-Werbung zuzulassen? Damals wollte sich Google noch selbst davor schützen zu einer blinkenden, kitschigen Suchmaschine zu avancieren. Doch acht Jahre nach dem Versprechen scheint hiervon nicht mehr viel übrig zu sein. Organische Suchanzeigen rücken so immer weiter nach unten und machen das Anzeigen-Geschäft wieder einmal interessanter.
Es bleibt abzuwarten, ob Google das Riesenbanner-Format tatsächlich freigibt oder sich doch für eine schlichtere Variante entscheidet. Wenn ja, gibt es sicherlich noch einige Fragen zu klären – wir halten Sie darüber natürlich auf dem Laufenden.

Was haltet ihr von dieser neuen Werbeform?

 

(Bildquelle: http://searchengineland.com/figz/wp-content/seloads/2013/10/google-full-page-sponsored-image-ad.jpg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Weitere Artikel zu AdWords

Im April 2016 feierte Google Ad Grants sein 13. Jubiläum. Da das Programm... Mehr lesen »

Ein Kunde vertreibt sehr spezielle Produkte für eine ebenso spezifische... Mehr lesen »

Das SEACamp 2017 öffnete auch dieses Jahr wieder seine Tore in Jena.... Mehr lesen »


Weitere Artikel von Julia
Facebook
Heute stelle ich Ihnen die Custom Audiences auf Facebook vor und erkläre... Mehr lesen »

Facebook
Vielleicht sind sie Ihnen auch schon begegnet – die interaktiven... Mehr lesen »

AdWords
In der Google AdWords Oberfläche wird es bei der Einstellung von Anzeigen... Mehr lesen »

Top-Beiträge

Facebook

Bilder posten auf Facebook

Nicht jedes Bild passt in das neue Konzept der Facebook Chronik. Aber wie müssen Bilder jetzt... Mehr lesen »
Design

13 coole Header-Effekte für Webseiten

Ich zeige euch 13 coole Header-Effekte für Webseiten, die beim Scrollen animiert werden. Manche... Mehr lesen »
AdWords

5 Tipps zur Verbesserung der CTR

Update 04/2016   Die CTR (Click-Through-Rate, also die Klickrate) spielt eine große Rolle in... Mehr lesen »
^