Noch mehr Online-Präsenz für Unternehmen: Mit Google My Business

Online Marketing

Ständige Präsenz auf sämtlichen Google Kanälen und eine einfache Verwaltung dieser plattformübergreifenden Maßnahmen: Das verspricht der neue Dienst Google My Business. Damit haben Unternehmen die Möglichkeit, in der Google Suche, auf Google Maps und auf Google+ gleichermaßen auffindbar zu sein. Google My Business ist im Grunde genommen die Weiterentwicklung von Google Places.

Google My Business

Google My Business bündelt die Präsenz auf sämtlichen Kanälen

 

Alles was Sie dafür tun müssen ist, sich ein Google My Business Profil zuzulegen – wie das geht, verraten wir Ihnen in diesem Artikel.

Alle Vorteile auf einen Blick:

  • Höhere Sichtbarkeit auf sämtlichen Google-Kanälen bei gleichzeitig geringem Pflegeaufwand
  • Geräteunabhängige Präsenz, so dass Sie mit neuen Kunden jederzeit auch von unterwegs aus in Kontakt treten können
  • Individuelle Streuung von Informationen (z.B. der Anfahrtsweg zu Ihrem Unternehmen auf Google Maps, Ihre Öffnungszeiten in der Google Suche oder Ihre Telefonnummer, auf die Ihre Kunden nur klicken müssen, um Sie vom Mobiltelefon aus direkt anzurufen)
  • Über Ihre Seite können Ihre Kunden ihre Wertschätzung abgeben und Erfahrungsberichte abgeben, Inhalte empfehlen oder Ihre Google+ Beiträge erneut weiterempfehlen

Und so richten Sie Google My Business und Google+ Schritt für Schritt ein:

1. Erstellen Sie ein Google Konto

Bevor Sie sich zu Google My Business anmelden können, müssen Sie zunächst ein Google Konto einrichten (wenn Sie bereits ein Google Konto haben, können Sie dieses auch für Google My Business verwenden). Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldung.

ACHTUNG: Es ist notwendig, dass Sie sich zunächst ein persönliches Profil erstellen, bevor Sie ein Unternehmens-Profil anlegen können.

Google Konto erstellen

 

In wenigen Minuten ist ein Google-Konto erstellt


2. Melden Sie sich bei Google My Business an

Mit Klick auf diesen Link gelangen Sie direkt zu Google My Business. Melden Sie sich jetzt hier mit Ihren Google-Zugangsdaten an.

 

3Erstellen Sie eine Google+ Seite für Ihre geschäftlichen Informationen

Wählen Sie nun aus den drei Unternehmenstyp-Kategorien die für Sie passende aus:

a. Schaufenster (Unternehmen mit Ladenlokal, z.B. Restaurant, Geschäft, Hotel usw.

b. Unternehmen mit Einzugsgebiet (Steuerberater, Klempner, Pizzaservice)

c. Marke (Produkt, Sportmannschaft, Band, Anliegen usw.

Unternehmenstyp

 Wählen Sie Ihren Unternehmens-Typ aus

(Sollten Sie mehrere Standorte mit einem Profil anlegen wollen, können Sie mit Hilfe von Google My Business Locations direkt mehrere Standorte auf einmal hochladen, klicken Sie dazu auf den Link).

Geben Sie nun den Namen oder die Anschrift Ihres Unternehmens ein und wählen Sie diese aus dem Dropdown-Menü aus. Sollte Ihr Unternehmen nicht erscheinen, können Sie diese hinzufügen, indem Sie auf „Nein, das sind nicht meine Unternehmen“ oder „Ich habe den Unternehmensnamen korrekt eingegeben“ klicken.

Unternehmen hinzufügen

Fügen Sie Ihr Unternehmen bei Google My Business hinzu

4. Bestätigen Sie Ihr Unternehmen
Um die Richtigkeit Ihrer Daten sicherzustellen, werden Sie nun gebeten, Ihre Daten zu bestätigen. Dazu müssen Sie einen Code eingeben, der entweder per Postkarte an Ihre Unternehmensadresse oder an Ihre eingegebene Mobiltelefonnummer gesendet wird (das können Sie sich aussuchen).

Nachdem Sie Ihr Unternehmen bestätigt haben, werden Sie erneut aufgefordert, Ihre Angaben zu überprüfen um ggf. letzte Änderungen durchzuführen.


5. Vervollständigen Sie Ihr Profil

Damit Sie von Ihren Kunden gefunden werden können, ist es wichtig, dass Sie so viele Unternehmensinformationen wie möglich zur Verfügung stellen. Je mehr Sie preisgeben, desto besser kann Sie Google einordnen und als Ergebnis von relevanten Suchanfragen in der Google Suche, auf Google+, in Google Maps oder anderen Google-Produkten ausliefern.

Profilinformationen

Profilinformationen sind wichtig für die spätere Auffindbarkeit

  • Unternehmensname: Geben Sie hier Ihren Unternehmensnamen ein, so wie er bei Ihren Kunden bekannt ist.
  • Adresse: Die Angabe der genauen Adresse ist wichtig, damit Ihr Unternehmen auf Google am richtigen Ort erscheint.
  • Kontaktdaten: Kunden versuchen oft die Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Website eines Unternehmens auf Google ausfindig zu machen. Durch die Angabe Ihrer Kontaktdaten erleichtern Sie potentiellen Neukunden die Kontaktaufnahme mit Ihrem Unternehmen.
  • Kategorie: Mit Hilfe von Kategorien werden Sie auf Google leichter gefunden. Machen Sie hier Angaben über die Art Ihres Unternehmens (zum Beispiel „Steuerkanzlei“).
  • Öffnungszeiten: Durch die Angabe Ihrer Öffnungszeiten können Ihre Kunden auf Google herausfinden, wann Ihr Geschäft geöffnet ist.
  • Fotos in Google Maps & Google Suche: Fotos  machen Ihren Eintrag attraktiver. Fügen Sie ein paar professionelle Fotos hinzu und verschönern Sie so Ihren Eintrag.
  • Einführung: Heißen Sie Ihre Kunden mit einer kurzen Vorstellung Ihres Unternehmens auf Ihrer Website willkommen. An dieser Stelle sollten Sie im Text unbedingt relevante Suchbegriffe verwenden, wie zum Beispiel „Steuerberater Köln“.

Fazit: Google My Business ist deshalb so interessant für Sie, weil Sie Ihre Unternehmensinformationen nur einmal auf Ihrem Google+-Profil zur Verfügung stellen müssen und auf Grundlage Ihrer Angaben plattformübergreifend bei sämtlichen relevanten Suchanfragen in der Google Suche, auf Google Maps, auf Google+ etc. sowohl mobil als auch stationär erscheinen. Durch ein +1 kann Ihr Unternehmen mit nur einem Klick weiterempfohlen werden – das gilt sowohl für Ihre Seite als auch für einzelne Beiträge, die Sie teilen. Diese ständige Präsenz kann Ihnen helfen, Ihren Kundenstamm weiter auszubauen, ohne ständig Werbemaßnahmen zu planen, auszuführen und zu überwachen müssen. Alles was Sie tun müssen, ist nur ein paar Minuten Zeit zu investieren!

 

 

2 Antworten zu “Noch mehr Online-Präsenz für Unternehmen: Mit Google My Business”

  1. Leider ist nirgendwo ein Logout-Button zu finden nach erfolgter Bearbeitung der Einträge??? Ich such mich dumm und dämlich…

    • Petra Hotter sagt:

      Hallo Jochen,

      ausloggen kannst du dich (wie bei allen Google Produkten), indem du oben rechts auf dein Profilbild klickst und dann auf „Abmelden“ gehst.

      Viele Grüße
      Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Weitere Artikel zu Online Marketing

[Update: 03/2017] Seit 2012 gibt es ihn und seitdem erleichtert er die... Mehr lesen »

Conversion Rate mit Videos auf Landingpages erhöhen? Aber klar! Hier sind... Mehr lesen »

Zusätzlich zur Anruferweiterung bietet Google AdWords seit kurzem die... Mehr lesen »


Weitere Artikel von Petra
AdWords
Die Nutzung von Anzeigenerweiterungen bei Google AdWords Suchkampagnen... Mehr lesen »

AdWords
Es ist ca. ein Jahr her, seitdem PLA-Kampagnen (Product-Listing Ads) auf... Mehr lesen »

AdWords
Nachdem ich im ersten Teil bereits die Vorteile von Anzeigentests und... Mehr lesen »

Top-Beiträge

Facebook

Bilder posten auf Facebook

Nicht jedes Bild passt in das neue Konzept der Facebook Chronik. Aber wie müssen Bilder jetzt... Mehr lesen »
Design

13 coole Header-Effekte für Webseiten

Ich zeige euch 13 coole Header-Effekte für Webseiten, die beim Scrollen animiert werden. Manche... Mehr lesen »
AdWords

5 Tipps zur Verbesserung der CTR

Update 04/2016   Die CTR (Click-Through-Rate, also die Klickrate) spielt eine große Rolle in... Mehr lesen »
^