iBeacon – die Revolution im PoS-Marketing

Mobile

iBeacon (Beacon = Leuchtfeuer) ist ein neuer Standard Apples für Navigation in geschlossenen Räumen. Der Standort eines Mobilgeräts und damit auch seines Eigentümers kann ermittelt und somit eine standortabhängige Aktion ausgelöst werden.
Das Verfahren zur Innenraumortung basiert auf Bluetooth Low Energie (BLE) und ermöglicht die Einblendung von Informationen oder den Aufruf von Apps und deren Funktionen auf z. B. Smartphones. Unterstützt werden neben iOS7-Geräten auch aktuelle Android-basierte Smartphones und Tablets, so dass neben iPhone 4S, iPad 3 oder iPod Touch 5 auch Samsung Galaxy und Co. „angefunkt“ werden können.

 

Denkbare Szenarien für den Einsatz der Beacons

1. In-House-Navigation am Point of Sale

Kennen Sie das? Schnell mal in den Baumarkt, um eine Packung 70er Spanplattenschrauben Kreuzschlitz und eine 10 Watt Energiesparlampe mit E27 Gewinde in warmweiß zu kaufen. Rein in das Riesenheimwerkerparadies und entweder 20 Minuten selber suchen oder 10 Minuten einen Verkäufer suchen, der sich aber auch nur in seiner Abteilung auskennt.

Oder Sie haben die App des Baumarktes, der mit Beacons ausgerüstet ist, geben das gesuchte Produkt in Ihr Smartphone ein und werden von Ihrem Handy durch die Gänge manövriert.

Innenraumortung-iBeacon

2. Knock to unlock

Klopfen Sie zweimal auf Ihr Handy, und Ihr Rechner ist entsperrt. Klopfen statt Passwort eingeben. Gibt´s schon: www.knocktounlock.com. Wäre aber natürlich auch denkbar für das Garagentor oder die Bürotür.

3. „Klassisches“ Point-of-Sale“-Marketing.

Sie gehen zu McDonalds, mit dem guten Vorsatz, nur einen schwarzen Kaffee zu trinken und einen kleinen Salat zu essen, und kaum sind Sie drin, kommt die Pushnachricht: „Hier ist Ihr Gutscheincode für ein Triple-BigMac-Supermenü mit Eis und Cafe Latte, nur heute zum halben Preis.“ Und nu?

4. Bezahlen, ohne einen Finger zu rühren

„Hands-free payment“ nennt PayPal es. Das Ladenlokal wird mit Beacons ausgerüstet, das Kassensystem per USB-Dongle verbunden, die entsprechende PayPal-App auf dem Handy installiert. Der Kunde betritt den Laden, nimmt seine Sachen in Empfang und geht wieder. Die Belastung des PayPal-Kontos geht vollautomatisch von Statten. Möglicherweise nicht jedermanns Sache.

5. iBeacons für ein smartes Zuhause

Stellen Sie sich vor, Ihr cleveres Wohnhaus weiß immer, wo Sie gerade sind. Es könnte immer nur dort Licht und Musik anmachen, wo Sie sich gerade aufhalten, den Videostream stoppen, wenn Sie das Wohnzimmer verlassen oder den Herd ausschalten, wenn der Letzte das Haus verlässt.

 

Fazit

Bereits Mitte der Neunziger Jahre des letzten Jahrhunderts hatten wir die Vision, mit Hilfe von Local Based Services über die Lokalisationsmöglichkeiten der D- und E-Mobilfunknetze standortabhängige Werbebotschaften als SMS zu versenden; damals scheiterte es wohl an dem Mut der Werbekunden und der Kooperationsbereitschaft der Provider. Die (i)Beacon-Technologie wird nicht mehr zu stoppen sein. Relativ geringe Investitionen schaffen bisher ungeahnte Möglichkeiten der lokalen Kundenansprache; wir stehen am Anfang einer neuen Ära des lokalen Marketings mit interessanten Seiteneffekten.

Ein Artikel von:
Martin Reichhardt

Martin Reichhardt ist seit 2002 Geschäftsführer der ADselect GmbH, einem Spezialisten für Online-Marketing und Betreiber von contentmanager.de. Zuvor war er für einen Anbieter von Adserver-ASP-Lösungen tätig.
Bildnachweis Vorschaubild:
iBeacon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Weitere Artikel zu Mobile

Der Trend geht immer weiter in Richtung mobiler Endgeräte wie Smartphones... Mehr lesen »

iBeacon (Beacon = Leuchtfeuer) ist ein neuer Standard Apples für... Mehr lesen »

Seit den 1990er Jahren gibt es internetfähige Handys mit denen man,... Mehr lesen »


Weitere Artikel von Gastautoren
Online Marketing
Kennen Sie das auch? Sie haben viel Zeit und Herzblut in die Erstellung... Mehr lesen »

Online Marketing
Werbebanner werden als Grafik- oder Animationsdatei in Webseiten... Mehr lesen »

Online Marketing
Ein Gastbeitrag von Bastian Sens von SENSational Marketing... Mehr lesen »

Top-Beiträge

Facebook

Bilder posten auf Facebook

Nicht jedes Bild passt in das neue Konzept der Facebook Chronik. Aber wie müssen Bilder jetzt... Mehr lesen »
Design

13 coole Header-Effekte für Webseiten

Ich zeige euch 13 coole Header-Effekte für Webseiten, die beim Scrollen animiert werden. Manche... Mehr lesen »
AdWords

5 Tipps zur Verbesserung der CTR

Update 04/2016   Die CTR (Click-Through-Rate, also die Klickrate) spielt eine große Rolle in... Mehr lesen »
^