In 365 Tagen um die Welt – Dank Havana Club

Facebook

Die kubanische Rum-Marke Havana Club hat sich zur Aktivierung der Fanbase (Stand 21.01.2013: 284.188 Fans) etwas ganz besonderes ausgedacht. Vor wenigen Tagen wurde die Kampagne Havana Club Gap Year gestartet, bei der dem Gewinner eine 365-tägige Weltreise winkt. Jeden Monat ein anderes Land.  Von Havanna geht es nach London – Barcelona – Berlin – Toronto – Tokio – Melbourne – Rio de Janeiro – Chile –
Buenos Aires – Paris  und zu guter Letzt einen Monat in der Transsibirischen Eisenbahn quer durch Russland und die Steppen der Mongolei. Bei Betrachtung der Route zeigt sich, dass der Rum-Hersteller keine Mühen gescheut hat und sich die Anstrengung lohnt.

 

Das Mitmachen ist denkbar einfach. Zunächst muss die Fanpage gelikt und das Heimatland ausgewählt werden. Ein bißchen was muss der Fan für seinen Gewinn tun: Die übliche Frage warum genau „Ich“ die Weltreise gewinnen soll, muss in Form eines 30-60 Sekunden Videos kreativ umgesetzt werden. Die Fanbase stimmt über die besten Videos ab und der Gewinner muss auf Kuba ein Battle gegen die Gewinner aus den anderen Ländern bestreiten. Danach geht’s für den Gewinner des Battles ein Jahr um den Globus.

Laut Marketing-Manager Benjamin Franke von Pernod Ricard soll insbesondere die Facebook-Community von Havana Club aktiviert werden. Meiner Ansicht nach ist es allerdings fraglich, ob eine Weltreise dafür der richtige Gewinn ist. Die breite Masse erreicht die Rum-Marke damit sicher nicht. Wer kann es sich schon erlauben seine 7 Sachen für ein ganzes Jahr zu packen, wenn er fest im Berufsleben steht.

Außerdem zeigt sich bei näherer Betrachtung der Fanpage, dass die Fans von Havana Club bereits gut interagieren. So wurden bisher auf Foto-Posts, die nur die Marke und die Spirituose abbilden in der Regel um die 2000 Likes, 60 Kommentare und über 300 Shares erzeugt. Wie gesagt und das nur mit dem Abbilden der Marke. Die Posts zum Gewinnspiel zeichnen bisher keine Erhöhung der Interaktion und Kommunikation ab, eher das Gegenteil ist der Fall. Betrachtet man außerdem die Posts zur Weltreise, scheint die Interaktion bereits wieder abzunehmen.

Interaktion auf der Fanpage mit Fotos der Marke Havana Club

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anstatt der Idee, den Gewinner 365 Tage um die Welt zu schicken, hätte ich einen Gewinn bevorzugt, der sich an die breite Fanmasse richtet, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass Havana Club sich nicht bei der arbeitenden Bevölkerung mit Urlaubstagen im Jahr positionieren möchte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Weitere Artikel zu Facebook

Ein großartiger Tag in München 700 Social Media Nerds waren dabei und es... Mehr lesen »

Jeder kennt es, die Anzahl der allgemeinen Seiteneinstellungen bei Facebook... Mehr lesen »

Kürzlich hat Facebook die Split-Test-Funktion eingeführt, um verschiedene... Mehr lesen »


Weitere Artikel von Sarah
AdWords
Ich kenne es selbst nur zu gut. Bei der Kampagnenoptimierung wird man sehr... Mehr lesen »

AdWords
Wer meine 2 Teile des AdWords ABCs (A-D und E-M)bereits gelesen hat, wird... Mehr lesen »

Landingpages
Erfolgreiche Werbetexte kommen nicht von ungefähr. Ich habe 7 Tipps für... Mehr lesen »

Top-Beiträge

Facebook

Bilder posten auf Facebook

Nicht jedes Bild passt in das neue Konzept der Facebook Chronik. Aber wie müssen Bilder jetzt... Mehr lesen »
Design

13 coole Header-Effekte für Webseiten

Ich zeige euch 13 coole Header-Effekte für Webseiten, die beim Scrollen animiert werden. Manche... Mehr lesen »
AdWords

5 Tipps zur Verbesserung der CTR

Update 04/2016   Die CTR (Click-Through-Rate, also die Klickrate) spielt eine große Rolle in... Mehr lesen »
^