Kampagnen strukturieren und optimieren: Wie Sie Kampagnen strukturieren und Longtail-Keywords für Ihre AdWords Kampagnen nutzen

AdWords

Oft werden wir von Kunden gefragt, wie eine optimale Kampagnen- und Keyword-Struktur aussieht. Ich werde daher aufzeigen, wie Sie am besten vorgehen und Ihre Kampagnen durch eine einfache Strukturierung erfolgreicher machen.

1.Kampagnenstruktur anlegen
Gliedern Sie Ihre Kampagnen nach den Werbenetzwerken auf. Entscheiden Sie, wo Sie werben wollen. Möchten Sie Ihre Kampagnen nur im Suchnetzwerk, nur im Display-Netzwerk, oder in beiden aussteuern? Wichtig ist jedoch, dass Sie hierbei sehr kleinteilig vorgehen. Legen Sie für jedes Werbenetzwerk eine eigene Kampagne mit den entsprechenden Einstellungen an.
Unter der rothinterlegten Schaltfläche „+Kampagne“ können Sie Ihre Auswahl treffen.

Werbenetzwerk in AdWords auswählen

2. Keywordstruktur anlegen

Kommen wir nun zu dem wichtigen Thema der Keywordstruktur. AdWords-Anzeigen werden immer teurer und der Wettbewerb steigt. In der Regel gilt: je generischer das Keyword, desto teurer!

Mein Tipp um dem entgegen zu wirken: Testen Sie Longtail-Keywords für die Conversion-Optimierung! Für alle die sich fragen, was ich damit meine, kommt hier die Antwort. Longtail-Keywords sind Suchanfragen, die sich aus der Kombination von mehreren Wörtern ergeben. Hier wird zum Beispiel nicht nach dem generischen Keyword Kaffeemaschine gesucht, sondern nach einem bestimmten Modell. Die Suchanfrage ist deutlich länger und spezifischer und was für Sie und ihren Erfolg wichtig ist, deutlich weniger umkämpft. Allerdings haben diese Suchbegriffe auch ein deutlich geringeres Suchvolumen, so dass hier das Sprichwort „Auch Kleinvieh macht Mist“ zum Tragen kommt.

Eine positive Begleiterscheinung ist das Sinken des Wettbewerbsdruck, der bei einem generischen Keyword natürlich deutlich höher ist und Sie für einen Klick entsprechen viel mehr bezahlen müssen. Longtail-Keywords finanzieren somit die generischen Suchanfragen, die deutlich mehr Budget verschlingen. (und das ggf. ohne zu konvertieren)

Wichtig: Bedenken Sie auch, dass Sie den User in einem fortgeschrittenen Kaufprozess abholen, er weiß schon was er will und ist kurz vor Abschluss des Kaufs. Packen Sie ihn also an dieser Stelle mit einer Anzeige, die ihn veranlasst jetzt bei Ihnen zuzuschlagen. Dafür ist entscheidend, dass
a. die Anzeigentexte entsprechend optimiert sind
b. die Landeseite dahinter zu den Suchanfragen passt. Das bedeutet, dass Sie den User schon zu einer entsprechenden Unterseite schicken und er dort nur noch den Kaufprozess tätigen muss.

Tipps zur Optimierung von Anzeigentexten und der damit verbundenen Klickrate, sowie die Steigerung der Conversionrate, finden Sie in den Artikeln von meinen Kollegen Petra und Robin.

Zuletzt möchte ich Ihnen noch mit auf den Weg geben, wie Sie die Longtail-Keywords finden. Zum einen können Sie hierfür die Google-Tools, wie Keyword-Planer und Google Suggest nutzen, zum anderen gibt es viele viele Tools im Netz, die Ihnen Suchanfragen in Deutschland ausspucken und die Sie dann für Ihre Kampagne nutzen können. Schauen Sie sich auch die tatsächlichen Suchanfragen an, die Sie in Ihrem Konto unter dem Reiter „Keywords“ dann „Details“  Suchbegriffe, an. Hier finden Sie ebenfalls Ideen.

Meiner Meinung nach eignen sich Longtail-Keywords für jedes Unternehmen, dass bei AdWords aktiv ist. Hiermit können Sie auf jeden Fall Conversions abschöpfen, die Ihnen durch eine Vorgehensweise mit rein generischen Keyword, verloren gegangen wäre, bzw. diese kostengünstig einkaufen und somit Budget einsparen.
Es gilt wie immer: TESTEN, TESTEN, TESTEN!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Weitere Artikel zu AdWords

So erstellen Sie den Bericht „Bezahlte und organische Suche“... Mehr lesen »

AdWords bietet für Kampagnen im Displaynetzwerk zahlreiche... Mehr lesen »

Nachdem Sie den dynamischen Remarketing-Tag erstellt und auf Ihrer Website... Mehr lesen »


Weitere Artikel von Sarah
AdWords
Ich kenne es selbst nur zu gut. Bei der Kampagnenoptimierung wird man sehr... Mehr lesen »

AdWords
Wer meine 2 Teile des AdWords ABCs (A-D und E-M)bereits gelesen hat, wird... Mehr lesen »

Landingpages
Erfolgreiche Werbetexte kommen nicht von ungefähr. Ich habe 7 Tipps für... Mehr lesen »

Top-Beiträge

Facebook

Bilder posten auf Facebook

Nicht jedes Bild passt in das neue Konzept der Facebook Chronik. Aber wie müssen Bilder jetzt... Mehr lesen »
Design

13 coole Header-Effekte für Webseiten

Ich zeige euch 13 coole Header-Effekte für Webseiten, die beim Scrollen animiert werden. Manche... Mehr lesen »
AdWords

5 Tipps zur Verbesserung der CTR

Update 04/2016   Die CTR (Click-Through-Rate, also die Klickrate) spielt eine große Rolle in... Mehr lesen »
^