Kampagnenstruktur nach Bundesländern optimieren – So geht’s!

AdWords

In meinem letzten Blogartikel habe ich bereits über die Nutzung und Wichtigkeit von Berichten geschrieben, die für eine effiziente Kampagnenarbeit, –optimierung und für die Budgetverteilung unerlässlich sind.
Für einen meiner Kunden habe ich mir kürzlich einen Bericht über die Anzahl an Conversions aus den verschiedenen Bundesländern angeschaut. Hierbei stachen einige Bundesländer aufgrund einer Vielzahl an Conversions im Vergleich zu den anderen heraus. Wenn Sie das auch für Ihre Kampagnen angehen wollen, sollten Sie wie folgt vorgehen.

1. Wählen Sie unter dem Reiter „Dimensionen – Zielregionen“ aus. Sortieren Sie nach Kosten und Conversions. Schreiben Sie sich nun alle interessanten Bundesländer auf, für die sich eine eigene Kampagne lohnen würde.
Zielregion

2.Erstellen Sie Kampagnen für Sie attraktive Bundesländer. Wählen Sie dafür den Standort in den Kampagneneinstellungen aus
BaWü_Blog

3.Nachdem die Kampagne angelaufen ist, sollten Sie die jeweiligen Standorte, für die Sie eine eigene Kampagne aufgesetzt haben, unbedingt in der Hauptkampagne ausschließen.
Blog_2

Warum ist dieses Vorgehen empfehlenswert?
Vorrangig sollten Sie so vorgehen, um Ihr Budget bestmöglich zu verteilen. Mit den separaten Kampagnen können Sie ein eigenes Budget vergeben. Dieses wird nun für eine Region eingesetzt, wo mehr Conversions generiert werden. So können Sie mehr Conversions zu günstigeren Preisen generieren. Bei der Analyse der Berichte können Sie ebenfalls Kostenfresser entlarven, die nur Budget verbrauchen – ohne dabei aber einen Nutzen (sprich Verkauf, Lead etc.) zu generieren.

Mein Tipp: Falls Ihr Produkt es zulässt, können Sie durch die Fokussierung der Kampagne auf ein Zielgebiet, Anzeigentexte mit regionalem Bezug (z.B. Dialekte, spezielle Angebote zu Veranstaltungen etc.) einstellen, die Ihre Kunden besser ansprechen und somit auch zu mehr Conversions führen. Dies führt wiederum zu einer Steigerung der CTR und CR, mit der Folge, dass die Kosten/Conversions weiter sinken. Ein Artikel zur Steigerung der CTR von meiner Kollegin Petra Hotter finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Weitere Artikel zu AdWords

Jeder AdWords Account-Manager kennt das: Besonders in großen, gepflegten... Mehr lesen »

So erstellen Sie den Bericht „Bezahlte und organische Suche“... Mehr lesen »

AdWords bietet für Kampagnen im Displaynetzwerk zahlreiche... Mehr lesen »


Weitere Artikel von Sarah
AdWords
Ich kenne es selbst nur zu gut. Bei der Kampagnenoptimierung wird man sehr... Mehr lesen »

AdWords
Wer meine 2 Teile des AdWords ABCs (A-D und E-M)bereits gelesen hat, wird... Mehr lesen »

Landingpages
Erfolgreiche Werbetexte kommen nicht von ungefähr. Ich habe 7 Tipps für... Mehr lesen »

Top-Beiträge

Facebook

Bilder posten auf Facebook

Nicht jedes Bild passt in das neue Konzept der Facebook Chronik. Aber wie müssen Bilder jetzt... Mehr lesen »
Design

13 coole Header-Effekte für Webseiten

Ich zeige euch 13 coole Header-Effekte für Webseiten, die beim Scrollen animiert werden. Manche... Mehr lesen »
AdWords

5 Tipps zur Verbesserung der CTR

Update 04/2016   Die CTR (Click-Through-Rate, also die Klickrate) spielt eine große Rolle in... Mehr lesen »
^