5 Punkte für den Vorab-Check von mobilen Facebook Performance-Kampagnen

Facebook

Dass Facebook nicht mehr nur ein Kanal ist um Reichweite zu generieren und Branding zu fördern, sondern sich ebenso gut für den Sale und/oder Leadgenerierung anbietet ist längst bekannt. Aber was ist wichtig, wenn es darum geht mobile Performance-Kampagnen auf Facebook zu schalten?

5 Punkte die Ihnen helfen Ihre mobilen Kampagnen optimal vorzubereiten:

  1. 80% der Nutzer nutzen Facebook mobil
    Facebook mobile Nutzung
    Das heißt, Sie sollten mobil unbedingt in Ihren Kampagnen berücksichtigen, da die Zielgruppe hier viel größer ist. Richten Sie die Kampagnen aber nicht auf alle Devices gleichzeitig aus, sondern erstellen Sie eine eigene Kampagne für die mobile Ausrichtung.

 

  1. Irgendwer ist immer Online
    Eine Studie zeigt, dass zu jeder Stunde mind. 4% aller Nutzer online sind. Wann Sie Ihre Zielgruppe am besten erreichen, sehen Sie in Ihren Seitenstatistiken. Aber Fakt ist, dass mobile Nutzer häufiger online sind als Desktop User, es aber dennoch stark von der Zielgruppe abweicht. Marketing-Begeisterte sind wahrscheinlich häufiger online, während Schüler wahrscheinlich in den Pausen oder nachmittags online sind. So hat jede Zielgruppe ihre Eigenschaften, finden Sie die Nutzungspräferenzen Ihrer Zielgruppe unbedingt heraus, sollten Sie hier eindeutige Ergebnisse haben können Sie Ihre Kampagnen auf diese Zeiträume ausrichten.
    Hinweis: Die Auswahl von Zeiträumen steht nur bei Laufzeitbudget zur Verfügung.

 

  1. Mobile Kampagnen nur mit mobiler Seite
    Wenn Sie das Potential der mobilen Zielgruppe nutzen wollen, sollten Sie das nur tun, wenn Ihre Landeseite auch mobil optimiert ist. Ansonsten haben Sie zu hohen Streuverlust, wenn Sie per Anzeige Nutzer auf Ihre Seite schicken, Klickkosten zahlen und die Seite aber nicht richtig dargestellt wird.
    nicht optimierte landingpage
    Tipp: Selbst wenn die Seite mobil gut aussieht, sollten Sie das Formular und den gesamten Prozess durchlaufen. Überprüfen Sie Ihre gesamte Seite auf mobile Usability und setzen Sie diese erst nach erfolgreichem Test ein.

 

  1. Facebook Ads auf mobile Anzeigenplatzierungen optimieren
    Für Facebook Ads gibt es unterschiedliche Anzeigenplatzierungen, die sich jeweils in Textlänge, Bildgröße, etc. unterscheiden. Daher sollten die Anzeigen auch auf die gewünschte Anzeigenplatzierung optimiert, in diesem Fall mobile, erstellt werden.
    Tipp: Schauen Sie sich Ihre erstellte Anzeige auch auf Ihrem Smartphone an, da die Vorschau im Facebook-Werbeanzeigenmanager nicht optimal ist und von Gerätetyp und Modell ebenfalls unterschiedlich dargestellt wird.

 

  1. Smartphone ist nicht gleich Smartphone
    Über die Aufschlüsselung können Sie einsehen, wie Ihre Kampagnen auf unterschiedlichen Geräten performen. Nutzen Sie diese Daten um Ihre Kampagnen exakter auszusteuern. Wenn Sie ausschließlich Conversion über Apple Geräte erzielen, so können Sie über das Targeting die Kampagnen nur auf diesen Geräten aussteuern.
    Empfehlung: Testen Sie zunächst alle Geräte und selektieren Sie nicht zu stark, da sonst Ihre Zielgruppe maßgeblich verringert wird.

 

Sie sollten unbedingt das Potential von mobile nutzen, denn wie die Statistiken zeigen liegt hier die Zukunft. Wenn Sie aber mit Ihrer Seite noch nicht so weit sind, investieren Sie lieber zuerst in die mobile Optimierung bevor Sie Geld in die Werbung stecken. Ist Ihre Seite mobil-optimiert, können wir nur sagen: „Viel Spaß beim Testen!“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Weitere Artikel zu Facebook

Endlich gibt es ein Konferenz-Format in Deutschland, das ausschließlich... Mehr lesen »

Dass Facebook nicht mehr nur ein Kanal ist um Reichweite zu generieren und... Mehr lesen »

In den vergangen Wochen hat sich im Werbeanzeigenmanager einiges... Mehr lesen »


Weitere Artikel von Hanna
Facebook
Dass Facebook nicht mehr nur ein Kanal ist um Reichweite zu generieren und... Mehr lesen »

Facebook
Facebook bietet Werbetreibenden verschiedene Anzeigenplatzierung an um... Mehr lesen »

Facebook
Jeder kennt es, die Anzahl der allgemeinen Seiteneinstellungen bei Facebook... Mehr lesen »

Top-Beiträge

Facebook

Bilder posten auf Facebook

Nicht jedes Bild passt in das neue Konzept der Facebook Chronik. Aber wie müssen Bilder jetzt... Mehr lesen »
Design

13 coole Header-Effekte für Webseiten

Ich zeige euch 13 coole Header-Effekte für Webseiten, die beim Scrollen animiert werden. Manche... Mehr lesen »
AdWords

5 Tipps zur Verbesserung der CTR

Update 04/2016   Die CTR (Click-Through-Rate, also die Klickrate) spielt eine große Rolle in... Mehr lesen »
^