Native Recommendation Ads mit Plista — So erreichen Sie Ihre Zielgruppe im redaktionellen Kontext

Online Marketing

Mittlerweile gibt es zahlreiche Werbenetzwerke auf denen Publisher Ihre Websites zur Verfügung stellen und Advertiser diese Plätze zur Schaltung Ihrer Anzeigen nutzen können.
Eine dieser Affiliate-Plattformen ist Plista. Hier einige der Publisher auf denen Plista-Anzeigen geschaltet werden:

Plista Publisher

Plista Publisher

Plista bietet diverse Anzeigenformate, wobei wir uns an dieser Stelle mit den Native Recommendation Ads beschäftigen.

Was sind Native Recommendation Ads?

Bei diesen Anzeigen handelt es sich um Text-Bild-Anzeigen, die im redaktionellen Umfeld geschaltet werden.
Dabei sind sie so platziert, dass sie

  1. dem natürlichen Lesefluss des Users folgen und
  2. eine hohe inhaltliche Nähe zum Content der jeweiligen Website haben.

Oft befinden sie sich unter der Kategorie „das könnte Sie auch interessieren“. Dadurch ist die Nutzerakzeptanz recht hoch und im besten Fall werden Ihre Anzeigen nicht als Werbung sondern als zusätzlicher Artikel bzw. Empfehlung wahrgenommen.

Native Recommendation Ads

Native Recommendation Ads

Wie werden Native Recommendation Ads aufgesetzt?

Das User-Interface von Plista ist recht übersichtlich und intuitiv gestaltet, sodass das Aufsetzen einer neuen Kampagne recht einfach von der Hand geht.
Zunächst werden die Anzeigen erstellt. Hier gibt es drei Formate, die — abhängig von der Seitenplatzierung — geschaltet werden. Die Anzeigenformate bestehen aus einem Bild, einer Headline und einem zusätzlichen Fließtext.

Plista Anzeigenformate

Plista Anzeigenformate

Danach wird die Zielgruppe bestimmt. Es gibt die Möglichkeit, nach Ländern bzw. Regionen zu targeten.

Plista GEO-Targeting

Plista GEO-Targeting

Des Weiteren lassen sich bestimmten Ziel- bzw. Interessengruppen festlegen. Hier muss lediglich ein Haken gesetzt werden und Ihr Targeting ist komplett.

Plista Interessen Targeting

Plista Interessen Targeting

Zu guter Letzt muss noch das Budget & der Klickpreis festgelegt werden. Die Abrechnung erfolgt hier nach Cost-per-Click.
Anders als bei AdWords handelt es sich hier nicht um einen maximalen CPC, sondern den Preis, der für jeden Klick in voller Höhe abgerechnet wird.

Nun ist Ihre Kampagne startbereit.
Die Optimierung Ihrer Plista-Kampagne beschränkt sich (durch die begrenzten Targeting-Optionen) zum Großteil auf CPC-Anpassungen und das Testen von verschiedenen Anzeigentexten und Bildern. Im Dashboard können Sie nachvollziehen wie viele Klicks bzw. Conversions zu welchem Preis in einem bestimmten Zeitraum stattgefunden haben.

Plista Dashboard

Plista Dashboard

Das Conversion-Tracking funktioniert bei Plista über einen Conversion-Pixel, den Sie im Quellcode Ihrer Danke- oder Bestellbestätigungsseite einbauen sollten.

Grundsätzlich ist Plista eine gute Ergänzung zu Google AdWords. Besonders die „natürliche“ Einbindung der Anzeigen in passenden Content ist hier von Vorteil. Allerdings ist diese Werbeplattform nicht für alle Kampagnentypen gleich gut geeignet. Das Tracking von besonders Performance-lastigen Kampagnen weicht zum Teil sehr von den realen Zahlen ab.

 

Bildnachweis Vorschaubild:
Plista

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Weitere Artikel zu Online Marketing

Jeder AdWords Account-Manager kennt das: Besonders in großen, gepflegten... Mehr lesen »

[Update: 03/2017] Seit 2012 gibt es ihn und seitdem erleichtert er die... Mehr lesen »

Conversion Rate mit Videos auf Landingpages erhöhen? Aber klar! Hier sind... Mehr lesen »


Weitere Artikel von Hellen
AdWords Online Marketing
Jeder AdWords Account-Manager kennt das: Besonders in großen, gepflegten... Mehr lesen »

AdWords
Nachdem Sie den dynamischen Remarketing-Tag erstellt und auf Ihrer Website... Mehr lesen »

AdWords
Die Bewerbung von Produkten und Dienstleistungen auf YouTube ist aktuell in... Mehr lesen »

Top-Beiträge

Facebook

Bilder posten auf Facebook

Nicht jedes Bild passt in das neue Konzept der Facebook Chronik. Aber wie müssen Bilder jetzt... Mehr lesen »
Design

13 coole Header-Effekte für Webseiten

Ich zeige euch 13 coole Header-Effekte für Webseiten, die beim Scrollen animiert werden. Manche... Mehr lesen »
AdWords

5 Tipps zur Verbesserung der CTR

Update 04/2016   Die CTR (Click-Through-Rate, also die Klickrate) spielt eine große Rolle in... Mehr lesen »
^