Piwik – Die Alternative zu Google Analytics?

Analytics

Piwik war und ist immer noch recht selten auf deutschsprachigen Webseiten zu finden. Trotzdem scheint das Interesse an dem Analyse-Tool deutlich größer als noch vor einem Jahr. Gerade deutsche Unternehmen entwickeln zunehmend eine Angst vor der „Datenkrake“ Google und wollen daher die Metriken Ihrer Webseite nicht über Google Analytics messen und somit Google Preis geben. 

Ob diese Angst begründet ist oder nicht, sei jedem selbst überlassen. Ich selbst verwende verschiedene Analyse-Tools, je nach Kundenwunsch und Anwendungszweck. Manchmal kommt Google Analytics in Frage, manchmal Piwik, manchmal reicht aber auch einfach das Tracking über das jeweils eingesetzte CMS oder die Logfiles.

Was Piwik ganz klar von Google Analytics unterscheidet:

  • Piwik ist Open Source
  • Piwik lässt sich auf dem eigenen Server installieren (es gibt mit Piwik Cloud aber auch eine gehostete Version)

Die Daten auf dem eigenen Server, das ist für viele ein Traum und Argument für den Umstieg auf Piwik.

Datenschutzrechtlich ist Piwik allerdings trotzdem ähnlich wie Google Analytics zu bewerten, wenngleich sich der schleswig-holsteinische Datenschutzbeauftragte Thilo Weichert seitens Golem positiv bzgl. Piwik äußerte. Das Analyse-Tool Piwik setze das „datenschutzfreundlichste“ Analyseverfahren ein, Google Analytics und andere Analyse-Tools seien „viel schlimmer“ was die Konformität mit dem deutschen Datenschutz angeht.

Was Piwik alles (wie Google Analytics) kann:

  • Real-time Tracking: Sie sehen die Besucher Ihrer Webseite in Echtzeit
  • Anpassbares Dashboard
  • Ziel-Tracking
  • Event-Tracking
  • Tracking von E-Commerce-Daten
  • Analyse der Suche auf der Webseite
  • Besucher-Flow: Welche Seiten hat der Besucher zuvor besucht, welche danach?
  • Geo-Analyse: Wo kommen Ihre Besucher her?
  • Seiten-Overlay
  • Erstellung von Reports

Zwei Features die Piwik bisher vermissen lässt, und auch im engeren Sinne nicht zu einem Analyse-Tool gehören trotzdem aber in Google Analytics vorhanden sind:

  • Anlagen von Webseiten-Tests
  • Erstellung von Remarketinglisten (in Kombination mit Google AdWords)

Sie sehen, wer auf die Testing- und Remarketing-Möglichkeiten von Google Analytics nicht angewiesen ist (wie es z.B. in Kombination mit Google AdWords Kampagnen häufig der Fall ist), sollte sich Piwik mal genauer ansehen.

In den kommenden Monaten werden wir das Analyse-Tool Piwik noch genauer beleuchten.

Das Dashboard von Piwik

Das Dashboard von Piwik

Bildnachweis Vorschaubild:
Das Dashboard von Piwik.

2 Antworten zu “Piwik – Die Alternative zu Google Analytics?”

  1. Karazma sagt:

    Wird das remarketing mit piwik überhaupt möglich sein irgendwann?
    oder behält sich google da eine Funktion für das eigene Anlytics vor?

    • saschamfm sagt:

      Meines Wissens wird dies nicht möglich sein, da die Google AdWords Remarketing-Listen ausschliesslich auf Analytics- oder AdWords-Zahlen basieren. Einerseits behält sich hier Google diese Funktion für die eigenen Produkte vor, andererseits weiss Google so auch, woher die Daten kommen und ob deren Qualität ok ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Weitere Artikel zu Analytics

Auf der SMX East im Oktober 2016 kündigte Babak Pahlavan (Senior Director... Mehr lesen »

„Was soll ich eigentlich mit diesem Analytics?“ Wenn Sie sich diese... Mehr lesen »

Vergangenen Donnerstag war es wieder soweit: Die größte Google Analytics... Mehr lesen »


Weitere Artikel von Sascha
Facebook
Ein Tag auf der #AFBMC2015 Wenn man Teenager befragt, welche Sozialen... Mehr lesen »

Analytics Online Marketing
Die wesentlichen Daten strukturiert darzustellen, dazu dienen Dashboards in... Mehr lesen »

Facebook
Bei der Einbindung von Tracking und Remarketing Codes können sehr leicht... Mehr lesen »

Top-Beiträge

Facebook

Bilder posten auf Facebook

Nicht jedes Bild passt in das neue Konzept der Facebook Chronik. Aber wie müssen Bilder jetzt... Mehr lesen »
Design

13 coole Header-Effekte für Webseiten

Ich zeige euch 13 coole Header-Effekte für Webseiten, die beim Scrollen animiert werden. Manche... Mehr lesen »
AdWords

5 Tipps zur Verbesserung der CTR

Update 04/2016   Die CTR (Click-Through-Rate, also die Klickrate) spielt eine große Rolle in... Mehr lesen »
^