Power Editor Tipp: Massenbearbeitung von Facebook Anzeigen

Facebook

Wer mit Facebook Ads arbeitet weiß, der Power Editor bietet schon eine Menge mehr Funktionen als die normale Oberfläche. Doch nicht alles im Power Editor ist komfortabel gelöst:
Wenn Sie an einer Auswahl von Anzeigen eine Targeting-Option verändern wollen und die restlichen Targeting-Optionen der Anzeigen unterschiedlich sind, kommen Sie alleine mit dem Power Editor nicht weiter!

Bei einer Änderung werden alle Targeting-Optionen vereinheitlicht, was in diesem Fall keinesfalls gewünscht ist. Dadurch ist es beispielsweise nicht möglich, mal eben bei allen Anzeigen noch die Sprache Deutsch hinzuzufügen.

Klar, bei einer Handvoll Anzeigen in der Kampagne kann man das noch manuell ändern. Bei mehreren Hundert Anzeigen wäre dies aber alles andere als effizient.

Doch wie machen Sie die Massenbearbeitung von Facebook Anzeigen richtig?

Auch wenn Sie die Änderung nicht „direkt“ mit dem Power Editor machen können, liegt die Lösung im Power Editor verborgen:

  1. Klicken Sie auf das Symbol für Exportieren/Importieren von Werbeanzeigen (Kasten mit Pfeil links und rechts).
  2. Anschließend klicken Sie entweder auf „Auswahl exportieren“ oder „Alle exportieren“.
  3. Nach einer Weile startet der Download einer CSV-Datei.
  4. Auch wenn die CSV-Datei Excel-kompatibel ist und damit zu öffnen wäre, kann ich dies nicht empfehlen. Beim Öffnen wurden z.B. Gebote wie 1.3 (amerikanisches Zahlenformat) automatisch in ein Datum konvertiert (1. März), was wiederum beim Re-import der CSV-Datei zu Fehlern führte. Daher empfehle ich das Öffnen der Datei entweder mit OpenOffice oder einem Texteditor (OpenOffice ist natürlich deutlich komfortabler).
  5. Nach dem Öffnen sehen sie ganz viele Spaltenbezeichnungen unter denen je Zeile unterschiedliche Werte eingetragen sind. Eine Zeile steht für eine Anzeige.
  6. Suchen Sie die passende Spalte, deren Werte sie ändern wollen. Hier müssen sie aufgrund der englischsprachigen und abgekürzten Bezeichnungen ein wenig raten, werden dann aber sehr schnell die gewünschte Targeting-Option finden. Für die Sprache ist es beispielsweise „Locales“.
  7. Bei den Werten müssen Sie ebenfalls ein wenig experimentieren. Am besten sie stellen den gewünschten Wert bei einer Anzeige ein, bevor Sie den Export starten. Dann können Sie unter dieser Anzeige bzw. Zeile den Wert nachsehen und anschließend in alle Zeilen der jeweiligen Spalte eintragen. In unserem Beispiel wäre der Wert „German“.
  8. Nachdem Sie die Änderungen vollzogen und kontrolliert haben, speichern Sie die Datei.
  9. Wählen Sie im Power Editor wieder das Symbol für Exportieren/Importieren aus und klicken Sie auf „Werbeanzeigen auf einmal importieren“.
  10. Nach dem Import sollten Sie Ihre Werbeanzeigen nochmals überprüfen. Rote Dreiecke geben schnell Hinweise auf gravierende Fehler.
  11. Wenn alles ok ist, laden Sie die Änderungen hoch mit Klick auf die grüne Schaltfläche „Änderungen hochladen“. Erst jetzt werden die Änderungen wirksam.

Hinweis: Sollte beim Re-import was schief gelaufen sein, führen Sie Schritt 11 nicht aus und starten Sie einfach von vorne indem Sie auf „In den Power Editor herunterladen“ klicken, die Änderungen verwerfen und wieder bei Schritt 1 beginnen.

Ich hoffe dieser Tipp erleichtert Ihnen die Arbeit mit dem Power Editor und Facebook Ads. Welche nützlichen Tipps kennen Sie noch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Weitere Artikel zu Facebook

Ein großartiger Tag in München 700 Social Media Nerds waren dabei und es... Mehr lesen »

Jeder kennt es, die Anzahl der allgemeinen Seiteneinstellungen bei Facebook... Mehr lesen »

Kürzlich hat Facebook die Split-Test-Funktion eingeführt, um verschiedene... Mehr lesen »


Weitere Artikel von Sascha
Facebook
Ein Tag auf der #AFBMC2015 Wenn man Teenager befragt, welche Sozialen... Mehr lesen »

Analytics Online Marketing
Die wesentlichen Daten strukturiert darzustellen, dazu dienen Dashboards in... Mehr lesen »

Facebook
Bei der Einbindung von Tracking und Remarketing Codes können sehr leicht... Mehr lesen »

Top-Beiträge

Facebook

Bilder posten auf Facebook

Nicht jedes Bild passt in das neue Konzept der Facebook Chronik. Aber wie müssen Bilder jetzt... Mehr lesen »
Design

13 coole Header-Effekte für Webseiten

Ich zeige euch 13 coole Header-Effekte für Webseiten, die beim Scrollen animiert werden. Manche... Mehr lesen »
AdWords

5 Tipps zur Verbesserung der CTR

Update 04/2016   Die CTR (Click-Through-Rate, also die Klickrate) spielt eine große Rolle in... Mehr lesen »
^