Kleiner Aufwand, große Wirkung: Der Qualitätsfaktor bei AdWords

AdWords

Die einschneidenden Änderungen, die Google kürzlich an den Suchergebnisseiten für Desktop-Nutzer vorgenommen hat, bringen weitreichende Folgen für die bezahlten Suchergebnisse mit sich. Der Wettbewerb dürfte nicht nur größer, sondern auch teurer werden.

In diesem Zuge gewinnt ein wichtiger Hebel in der Kampagnenoptimierung an noch größerer Bedeutung: Der Qualitätsfaktor.

 

Folgen der Umstellung

Durch den Wegfall der rechten Anzeigenspalte und damit zahlreicher Anzeigenpositionen, steigt natürlich der Wettbewerb um die verbliebenen 3 bis 4 Top-Positionen.

 

google.com - Suche nach Urlaubsreise

google.com – Suche nach Urlaubsreise

 

Um diese Positionen zu erreichen (oder zu halten), müssen sich Werbetreibende auf höhere Gebote für ihre Keywords einstellen.

 

Das Aus für die Kleinen?

Gerade für kleinere Werbetreibende, die einen Großteil ihres Traffics über die Anzeigen in der rechten Spalte gewonnen haben, dürfte dies in eine Hürde darstellen: Aufgrund begrenzter Budgets können oder wollen viele bei höheren Geboten für die Anzeigen oberhalb der organischen Suchergebnisse nicht mitgehen. Daher müssten sie sich wohl oder übel mit den Anzeigeplätzen unterhalb der organischen Suchergebnisse auseinandersetzen.

 

Kleiner Hebel – große Wirkung

Wie lässt sich also dieser Entwicklung entgegensteuern? Egal ob kleine Kampagne mit wenig Budget oder große High-Performance-Kampagne, eines rückt nun noch mehr in den Fokus: Der Qualitätsfaktor. Dieser wird für jedes Keyword einer Kampagne berechnet und resultiert, je höher er ist, in geringeren Klickkosten und einer besseren Anzeigenposition verglichen mit der Konkurrenz bei gleichem Gebot:

 

adwords.google.com - Qualitätsfaktor

adwords.google.com – Qualitätsfaktor

 

 

Grundsätzlich gilt immer:

 

1. Relevanz, Relevanz, Relevanz. Die Keywords, auf die geboten wird, müssen optimal zum Anzeigentext passen. Dementsprechend wichtig ist also auch die Struktur der Anzeigengruppen und eine möglichst feine Aufteilung, um Keywords und Anzeigen bestmöglich aufeinander abzustimmen. Keywords mit schlechte Qualitätsfaktor gehören in eigene Anzeigengruppen aussortiert.

  •  Auch das bekannte Branchen-Magazin Search Engine Land zeigt in einer aktuellen Übersicht, wie wichtig die Anzeigenrelevanz bei der Berechnung des Qualitätsfaktors ist.

 

2. Der rote Faden muss stimmen. Wo Keywords und Anzeigen aufeinander abgestimmt sind, muss im nächsten Schritt auch die dazugehörige Landingpage optimal zur Suchintention des Nutzers passen. Die Werbebotschaft soll sich wie ein roter Faden von der Suchanfrage bis – idealerweise – zur Conversion ziehen. Der Kunde soll genau das finden können, was er sucht.

  • Dieser Punkt ist gleich doppelt wichtig – nicht nur, weil der Qualitätsfaktor verbessert wird, sondern sich eine optimale Abstimmung von Keyword, Anzeige und Landingpage auch maßgeblich in einer höheren Conversion Rate bemerkbar machen.

 

3. Nutzer-Erfahrung optimieren. Und das geht nur über Landingpage-Tests. Viele der Seiten, die in Kampagnen eingesetzt werden, bieten den Nutzern eine unterdurchschnittliche Zielseitenerfahrung. Gerade bei stärkerem Wettbewerb ist dies in Zukunft noch wichtiger zu vermeiden. Daher gilt es, Landingpages ständig weiter zu verfeinern und gegeneinander zu testen, um sie perfekt auf die Suchintention der Nutzer abzustimmen und ihnen die bestmögliche Erfahrung auf der Zielseite zu bieten.

 

adwords.google.com - Anzeigenstatus

adwords.google.com – Anzeigenstatus

 

  • Ja, Google als Unternehmen möchte Geld verdienen. Ja, hohe Gebote sind dementsprechend gern gesehen. Vor allem aber will der Suchmaschinenriese eines sein und bleiben – relevant für die Nutzer. Daher werden Werbetreibende mit hohem Qualitätsfaktor bei ähnlichem Gebot immer denen mit schlechterem Qualitätsfaktor bei der Vergabe der Anzeigenpositionen vorgezogen. Es spricht also alles dafür, diesen Faktor in der eigenen Kampagne zu optimieren.

 

Weitere ausführliche Tipps zur Optimierung des Qualitätsfaktors und konkrete Handlungsempfehlungen gibt es auf Marketingfire unter anderem auch in diesen Artikeln.

 

 

Fazit

Die Meinungen gehen gerade recht weit auseinander, ob das Streichen der rechten Anzeigenspalte ein Fiasko für Werbende  darstellt oder eine potentielle Chance. Wie sich die Änderungen im Einzelnen vor allen Dingen auf kleinere Unternehmen auswirken, wird sich zeigen müssen.

Für alle Werbetreibende gilt jedoch in Zukunft umso mehr, den Qualitätsfaktor zu optimieren. Um die Top-Anzeigenpositionen zu erreichen, wird ein hoher Qualitätsfaktor unvermeidlich sein.

 

 

Bildnachweis Vorschaubild:
Fotolia.com: #103859820 Urheber: jpgon

Eine Antwort zu “Kleiner Aufwand, große Wirkung: Der Qualitätsfaktor bei AdWords”

  1. Grützner sagt:

    Ja, leider stimmt nicht alles. Auch ein Qualitätsfaktor von 10/10, wie bei einigen AdWords bei mir, hindert Google nicht daran, an der Kostenschraube zu drehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Weitere Artikel zu AdWords

Jeder AdWords Account-Manager kennt das: Besonders in großen, gepflegten... Mehr lesen »

So erstellen Sie den Bericht „Bezahlte und organische Suche“... Mehr lesen »

AdWords bietet für Kampagnen im Displaynetzwerk zahlreiche... Mehr lesen »


Weitere Artikel von Sina
AdWords
AdWords bietet für Kampagnen im Displaynetzwerk zahlreiche... Mehr lesen »

AdWords
Update   Inzwischen gehören die manuellen Anzeigenerweiterungen bei... Mehr lesen »

Analytics
Auf der SMX East im Oktober 2016 kündigte Babak Pahlavan (Senior Director... Mehr lesen »

Top-Beiträge

Facebook

Bilder posten auf Facebook

Nicht jedes Bild passt in das neue Konzept der Facebook Chronik. Aber wie müssen Bilder jetzt... Mehr lesen »
Design

13 coole Header-Effekte für Webseiten

Ich zeige euch 13 coole Header-Effekte für Webseiten, die beim Scrollen animiert werden. Manche... Mehr lesen »
AdWords

5 Tipps zur Verbesserung der CTR

Update 04/2016   Die CTR (Click-Through-Rate, also die Klickrate) spielt eine große Rolle in... Mehr lesen »
^