Remarketing-Listen für Suchanzeigen — So nutzen Sie RLSA für sich!

AdWords

Was sind Remarketing-Listen für Suchanzeigen (RLSA)?

Beim Remarketing im Google-Suchnetzwerk werden — ebenso wie beim Display-Remarketing — Nutzer angesprochen, die Ihre Seite zwar besucht, aber noch keine Conversion getätigt haben.
Startet der Nutzer nun erneut eine Suchanfrage zu entsprechendem Thema, können sie dafür sorgen, dass Ihre Anzeige nun auf einer deutlich höheren Position oder mit einem speziell zugeschnittenen Anzeigentext erscheint.
Das ist besonders interessant, da der User ein starkes Kaufinteresse hat, was sich darin äußert, dass er erneut nach einem bestimmten Thema sucht. Daher ist die Wahrscheinlichkeit einer Conversion massiv gesteigert.

 

Wie richte ich eine RLSA-Kampagne ein?

Zunächst brauchen Sie eine Remarketing-Liste, die Ihre gewünschte Zielgruppe umfasst (z.B. alle Besucher einer Seite, die keine Conversion getätigt haben).
Remarketing-Listen für Suchanzeigen müssen — aus Datenschutzgründen — mindestens 1000 Nutzer enthalten.
Erstellen Sie nun eine neue Kampagne mit den Einstellungen: „Nur Suchnetzwerk“ & „Alle Funktionen“. Sonst können keine Zielgruppen hinzugefügt werden.

Remarketing for Search

Alternativ können Sie auch eine bestehende Suchkampagne kopieren und die Einstellungen im Nachhinein vornehmen.

Nun können Sie auf dem Tab „Zielgruppen“ (auf Anzeigengruppen-Ebene) eine Remarketing-Liste hinzufügen. Eine detaillierte Erklärung zur Erstellung dieser Liste gibt es hier.
Klicken Sie auf „+Remarketing“.

Remarketing for Search einrichten

Jetzt haben Sie zwei Ausrichtungsmöglichkeiten:

1. „Nur bieten“  -> Alle User werden angesprochen (nur in Einzelfällen sinnvoll, da Sie so mit Ihrer eigenen Suchkampagne konkurrieren).
2. „Ausrichtung & Gebote“ -> nur die User aus der Remarketing-Liste werden angesprochen. Hier gibt es auch die Möglichkeit, prozentuale Gebotsanpassungen zu bestimmen.

Remarketing for Search einrichten

Aber Vorsicht: Wenn Sie eine Remarketing-Liste zu einer bestehenden Suchkampagne hinzufügen, muss die Ausrichtung auf „Nur bieten“ eingestellt sein. Ansonsten werden die möglichen Neukunden innerhalb der Suche ausgeschlossen.
Besser: eigene Kampagne für RLSA

Um Überschneidungen zwischen Ihrer normalen Suchkampagnen und Ihrer Remarketing-Suchkampagne zu vermeiden, sollten Sie unbedingt die Remarketing-Liste in der normalen Suchkampagne ausschließen!

 

Welche gezielten Einsatzmöglichkeiten gibt es für RLSA-Kampagnen?

  1. Gezielte Anzeigetexte:

Bsp.: Ein User hat sich in Ihrem Online-Shop nach Herrenschuhen umgesehen, aber keinen Kauf getätigt. Nun startet er eine erneute Suchanfrage mit dem allgemeineren Keyword „Schuhe“. Sie wissen bereits, dass er höchstwahrscheinlich nach Herrenschuhen sucht. So können Sie ihm direkt eine Anzeige präsentieren, die auf seine eigentliche Suchintention eingeht.

Eine weitere Nutzungsmöglichkeit ist das Verfassen von weiterführenden Anzeigen.
Hat ein User bereits einen Kauf getätigt, können Sie ihn durch veränderte Anzeigen zu einer weiteren Kaufaktion, z.B. zu einem Update, animieren (Google Richtlinien beachten).
Dies ist eine hervorragende Möglichkeit zur Kundenbindung.

2. Höherer CPC für die Zielgruppe:

Meist haben User, die bereits auf Ihrer Seite waren, einen höheren Wert, als andere User, da Sie Ihre Kaufintention bereits gezeigt haben. Eine Conversion wird somit wahrscheinlicher. Hier kann ein höherer Cost-per-Klick geboten werden. Somit erscheint Ihre Anzeige bei erneuter Suchanfrage weiter oben.

 

  1. Conversions durch neue Keywords:

Der User wird nicht mit dem gleichen Keyword konfrontiert, sondern mit neuen Keywords, die aber für seine Suchanfrage relevant sind.
Hier muss genau überlegt werden, welche weiteren Keywords die Kaufabsicht bestärken könnten.
Bsp.: Ein Kunde hat sich in Ihrem Online-Shop über einen Drucker informiert. Nun retargeten Sie Ihn mit den passenden Patronen zum Sonderpreis.

 

Alles in Allem bieten RLSAs viele Möglichkeiten zur Steigerung der Conversion-Rate. Dies gilt insbesondere für schlechter laufende Kampagnen mit einer Position von <2.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Weitere Artikel zu AdWords

Im April 2016 feierte Google Ad Grants sein 13. Jubiläum. Da das Programm... Mehr lesen »

Ein Kunde vertreibt sehr spezielle Produkte für eine ebenso spezifische... Mehr lesen »

Das SEACamp 2017 öffnete auch dieses Jahr wieder seine Tore in Jena.... Mehr lesen »


Weitere Artikel von Hellen
AdWords Online Marketing
Ein Kunde vertreibt sehr spezielle Produkte für eine ebenso spezifische... Mehr lesen »

AdWords
Dynamische Suchanzeigen und entsprechende Suchkampagnen mit automatisierter... Mehr lesen »

AdWords Online Marketing
Jeder AdWords Account-Manager kennt das: Besonders in großen, gepflegten... Mehr lesen »

Top-Beiträge

Facebook

Bilder posten auf Facebook

Nicht jedes Bild passt in das neue Konzept der Facebook Chronik. Aber wie müssen Bilder jetzt... Mehr lesen »
Design

13 coole Header-Effekte für Webseiten

Ich zeige euch 13 coole Header-Effekte für Webseiten, die beim Scrollen animiert werden. Manche... Mehr lesen »
AdWords

5 Tipps zur Verbesserung der CTR

Update 04/2016   Die CTR (Click-Through-Rate, also die Klickrate) spielt eine große Rolle in... Mehr lesen »
^