Social Tatort

Facebook

Fast 8 Millionen Zuschauer sitzen jeden Sonntag pünktlich um 20:15 Uhr vor dem Fernseher und warten gespannt auf die beliebteste Krimireihe der Deutschen…

Der Tatort! Aber funktioniert das was im TV gut läuft auch online? Das wird jetzt getestet. Am Sonntag startet der erste „Social Tatort“.

Nach dem Ende des TV-Tatorts „Der Wald steht schwarz und schweiget“ um 21:45 Uhr können alle Hobby-Ermittler selbst auf die Jagd nach dem virtuellen Mörder gehen.

In dem Point-and-Click Spiel können Sie virtuell Indizien sammeln, Spuren verfolgen, Zeugen befragen und so die Verdächtigungen überführen und den Fall lösen. Jeder Netzermittler ist dann für diesen Fall Teil des Ludwigshafener Tatort-Kommissar-Duos und Lena Odenthal steht mit Tipps an Ihrer Seite.

Jeder ermittelt für sich oder kann auf den Social Media Plattformen Facebook + Twitter sich mit den anderen Spezialisten austauschen.

Spätestens am 19. Mai muss der Mörder gefunden sein, denn dann wird das Experiment beendet.

Wir sind gespannt ob und wie schnell der Mörder von der Online-Community gefunden wird. Wie der „Social Tatort“ tatsächlich von den Fans angenommen wird und ob das Spiel funktioniert könnt ihr dann hier nachlesen. Jedenfalls wird auf Facebook-Tatortseite kräftig Werbung für die Aktion gemacht.

Macht ihr mit? Schreibt uns eure Erfahrung!

 

Update: Wir und tausende andere Tatort-Zuschuer waren ganz gespannt. Endlich selber ermitteln. Der Tatort im Fernsehen ohne richtige Aufklärung und jeder Hobby-Ermittler durfte selber ran. Aber wie war denn nun der erste Social-Tatort? Zunächst ein großer Reinfall. Die Technik spielte nicht mit als um 21:45 Uhr alle den Mörder dingfest machen wollten. Ein denkbar schlechter Start für die groß angekündigte Aktion. Es dauerte also bis endlich losgelegt werden konnte, aber eine schnelle Ermittlung war dennoch nicht möglich, da lange Ladezeiten für Viele das Spiel zu einer Geduldsprobe machten. Doch in den Kommentaren auf der Fanpage war Zufriedenheit und Erfolg nachzulesen. Für alle die noch nicht so weit waren und immernoch mit der Technik kämpften klärte Bild.de letztlich genervt den Fall nach 2 Tagen auf.

Aber darf man den Berichterstattungen der Sendeanstalt Glauben schenken, war der erste Social Tatort mit 109.862 Ermittlern ein großer Erfolg. Zudem war die Interaktionsrate auf der Facebook Fanpage während der Spielzeit sehr hoch. Nach Spielende konnte das Geständnis des wahren Täters per Video verfolgt werden. Trotz der technischen Probleme war die Aktion ein Erfolg, eine Wiederholung des Spiel ist bisher aber noch nicht angedacht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Weitere Artikel zu Facebook

Endlich gibt es ein Konferenz-Format in Deutschland, das ausschließlich... Mehr lesen »

Dass Facebook nicht mehr nur ein Kanal ist um Reichweite zu generieren und... Mehr lesen »

In den vergangen Wochen hat sich im Werbeanzeigenmanager einiges... Mehr lesen »


Weitere Artikel von Hanna
Facebook
Dass Facebook nicht mehr nur ein Kanal ist um Reichweite zu generieren und... Mehr lesen »

Facebook
Facebook bietet Werbetreibenden verschiedene Anzeigenplatzierung an um... Mehr lesen »

Facebook
Jeder kennt es, die Anzahl der allgemeinen Seiteneinstellungen bei Facebook... Mehr lesen »

Top-Beiträge

Facebook

Bilder posten auf Facebook

Nicht jedes Bild passt in das neue Konzept der Facebook Chronik. Aber wie müssen Bilder jetzt... Mehr lesen »
Design

13 coole Header-Effekte für Webseiten

Ich zeige euch 13 coole Header-Effekte für Webseiten, die beim Scrollen animiert werden. Manche... Mehr lesen »
AdWords

5 Tipps zur Verbesserung der CTR

Update 04/2016   Die CTR (Click-Through-Rate, also die Klickrate) spielt eine große Rolle in... Mehr lesen »
^