Linkbaiting

Beim Linkbaiting geht es darum, die Webseite mit zusätzlichen Inhalten, Bildern oder Tools zu befüllen, die von Nutzern als so interessant erachtet werden, dass sie diese auf ihrer Webseite verlinken. Die Durchführung eines Linkbaits kann mit verschiedenen Methoden erfolgen, so genannten Hooks:

Informational Hook

Unter einem Informational Hook versteht man die Bereitstellung interessanter Inhalte zu einem bestimmten Thema. Ist die Information relativ einzigartig und vor allem von Mehrwert für die Nutzer, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sie darauf verlinken. Im amerikanischen Raum werden insbesondere von den großen Blogs Informational Hooks extensiv zum Linkbuilding eingesetzt, wobei die Grenzen zwischen
SEO und
SMO verschwinden. Denn Informational Hooks erzielen vor allem gute Platzierungen auf Webseiten wie Digg oder Twitter, wodurch erstens direkte Besucher auf die Web­seite geführt und zweitens indirekt Backlinks erzeugt werden. Bewährte Informational Hooks sind Top-Listen, sowohl positiv („Die 10 besten Online-Tools“) als auch negativ („7 Fehler von Online-Marketingverantwortlichen“) formuliert. Es ist hilfreich den Informational Hook einer möglichst kleinen Zielgruppe bereitzustellen, da man hier 100 Prozent passend auf die Bedürfnisse der Zielgruppe hin schreiben kann – analog zu den Begriffen Linkbaiting und Hook könnte man sagen: Kleine Fische lassen sich leichter fangen.

News Hook

Der News Hook versucht sich die Aktualität einer Meldung zu Nutze zu machen. Dabei muss die Meldung auf der Webseite sprichwörtlich brandheiß sein, d.h. es muss sich um wirkliche Insider-Informationen handeln, die bisher keiner oder kaum einer veröffentlicht hat. Hier gewinnt derjenige, der als Erstes diese Meldung online stellt. Webseiten wie MacRumors.com leben einzig allein von dieser Art des Journalismus. Kern der Webseite sind Gerüchte über noch nicht veröffentlichte Produkte des Unter­nehmens Apple. Manche stellen sich im Nachhinein als wahr heraus, manche sind unwahr. Nicht ungefährlich, denn die Glaubwürdigkeit der Webseite kann in Mitleiden­schaft gezogen werden.

Humor Hook

Beim Humor Hook verwendet man humoristische Inhalte, wie Witze, komische Bilder oder Videos, um Backlinks und Besucher zu erhalten. Fragwürdig ist allerdings die Qualität; sowohl der Backlinks auch als der Besucher. Daher eignet sich der Humor Hook nicht für jede Webseite.

Evil Hook

Unter Evil Hook versteht man das Stoßen an gewisse Grenzen wie z.B. negative PR oder das Publizieren von unorthodoxen News, die aufgrund ihrer Anstößigkeit enormes Interesse erzeugen. Wenngleich dieser Hook das größte Potenzial birgt, ist eine solche Methode in Hinblick auf das Brand Image sehr riskant. Der Schaden durch die Beschädigung der Marke kann im Nachhinein größer sein als der Nutzen durch ge­wonnene Backlinks und Besucher.

Tool Hook

Die letzte Methode ist der Tool Hook. Hier kann man zwischen Online- und Desktop-Tools unterscheiden. Bei Letzteren wird der Linkbait dadurch erzielt, dass  andere Webseiten auf den Download des Tools verweisen. Online-Tools lassen sich noch geschickter zum Linkbait einsetzen: Stellt man anderen Webseiten-Betreibern nütz­liche Code-Schnipsel, so genannte Gadgets oder Widgets, welche deren Webseiten verbessern, kostenlos zur Verfügung, kann man darin einen Backlink zur Webseite unterbringen. Jedes Mal wenn der Webseiten-Betreiber ein solches Widget auf seiner Webseite einbindet, setzt er damit unbewusst oder bewusst einen Backlink auf die Webseite des Erstellers des Widgets. Vom Webseiten-Betreiber wird dieser Backlink gerne in Kauf genommen, solange das Widget kostenlos ist, quasi wie bei einem Naturalgütertausch.


Zertifizierung

Kostenlose Whitepaper

Weitere Artikel aus den Kategorien
AdWords

4 Tipps für mehr Überblick bei der Keyword-Optimierung in AdWords

Jeder AdWords Account-Manager kennt das: Besonders in großen, gepflegten... Mehr lesen »

Online Marketing

4 Tipps für mehr Überblick bei der Keyword-Optimierung in AdWords

Jeder AdWords Account-Manager kennt das: Besonders in großen, gepflegten... Mehr lesen »

Facebook

#AFBMC Recap: AllFacebook Marketing Conference 2017 in München

Ein großartiger Tag in München 700 Social Media Nerds waren dabei und es... Mehr lesen »


Top-Beiträge

Facebook

Bilder posten auf Facebook

Nicht jedes Bild passt in das neue Konzept der Facebook Chronik. Aber wie müssen Bilder jetzt... Mehr lesen »
Design

13 coole Header-Effekte für Webseiten

Ich zeige euch 13 coole Header-Effekte für Webseiten, die beim Scrollen animiert werden. Manche... Mehr lesen »
AdWords

5 Tipps zur Verbesserung der CTR

Update 04/2016   Die CTR (Click-Through-Rate, also die Klickrate) spielt eine große Rolle in... Mehr lesen »
^