Wieso 08/15 Content-Marketing nicht mehr reicht

Online Marketing

Ein Gastbeitrag von Bastian Sens von SENSational Marketing

Content-Marketing als Hype-Thema

Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) vieler Firmen von heute scheint sich mehr und mehr ausschließlich rund um den magischen Begriff Content-Marketing zu drehen. Dabei wird massig Content ins Netz gestellt, der nützlich und informativ für eine möglichst große Zielgruppe sein soll. Dies geschieht jedoch oft ohne Konzept und viel zu oft sind die Inhalte nicht auf den brennendsten Engpass, also das zentrale Problem des Kunden, fokussiert.
Dass allein der Begriff in aller Munde ist, zeigt die folgende Grafik aus Google Trends, welche den starken Anstieg von Suchanfragen nach „Content Marketing“ seit Ende 2011 dokumentiert:

Content Marketing Trends

Längst existieren unzählige Websites, eBooks und Blogs zum Thema – nicht zuletzt deshalb, weil qualitativ hochwertiger Content als Rankingfaktor auch bei Google ganz großgeschrieben wird.

Da für das Publizieren von Inhalten en masse keine technische Expertise oder Versiertheit in Sachen SEO benötigt wird, kann „08/15-Content Marketing“ gewissermaßen von jedem praktiziert werden. Dass dies über kurz oder lang nicht mehr ausreichend sein kann, liegt auf der Hand. Darum braucht es für ein erfolgreiches Unternehmen ein differenzierteres Konzept: Die Konzentrierung auf den größten Engpass der Kunden.

Warum auf den Engpass fokussieren?

Gegen Firmen, die sich auf den Kunden konzentrieren, ist nichts einzuwenden – ganz im Gegenteil. Doch dieser Ansatz muss nicht immer ausreichend sein. Wenn man sich darüber hinaus auf das aktuell brennendste Problem der Kunden konzentriert und dafür eine Lösung parat hat bzw. entwickeln kann, dann vermag man Emotionen beim Kunden zu wecken. Die Wirkung ist: Die gewünschte Zielgruppe wird auf einen aufmerksam und aus Interessenten werden letztlich neue Kunden.

Durch Spezialisierung auf genau ein Kerngebiet können Sie zudem Ihr Potential besser fokussieren und damit Ihre Konkurrenten abhängen, welche sich weniger stark auf die Kundenengpässe konzentrieren. Versuchen Sie nicht, eine Vielzahl an Problemen gleichzeitig anzugehen, da Sie diese andernfalls nur halbherzig lösen können.

ECM – Engpasskonzentriertes Content-Marketing

Im Dschungel von Web 2.0 stellt sich die Frage, welche Formen des Marketings und der Werbung in den neuen Medien wirksam sind und letztendlich Erfolge bei der Neukundengewinnung bringen. Content-Marketing ist die aktuell am stärksten wachsende Disziplin im Marketing. ECM ist jedoch mehr – denn hier setzt man sich mit einem Unternehmen, dessen Positionierung und Zielkunden auseinander, um das wirkungsvollste Angebot zu erarbeiten.

ECMAufbauend auf dem Alleinstellungsmerkmal Ihres Unternehmens dient das ECM-Konzept dann der Bereitstellung und Verbreitung von nützlichen und relevanten Inhalten, welche in kostenloser Form durch beispielsweise eBooks, Newsletter oder Analysen für das von Ihnen abgedeckte Marktsegment bereitgestellt werden. Dieser Mehrwert für den Nutzer bzw. Kunden sorgt dafür, dass sich dieser intensiv mit Ihrem Unternehmen beschäftigt, regelmäßig Ihre Inhalte verfolgt und Ihre Leistungen letztlich in Anspruch nimmt.

Essentiell für den Erfolg durch ECM ist abseits von der Content-Erstellung auch die Bewerbung und Verbreitung Ihrer Inhalte, welche auf eigens dafür gestalteten Landingpages bereitgestellt werden sollten. Dafür können Kanäle wie Social Media und auch Suchmaschinenwerbung (Google AdWords) genutzt werden.

ECM in der Praxis

Wie funktioniert ECM in der Praxis? Ich erläutere ECM immer gerne anhand unserer Markendienstleistung LibOTEL. SENSational Marketing bietet branchenunabhängig Internetmarketing-Dienstleistungen an, doch war es stets schwierig Hotels konkret anzusprechen. Warum Hotels? Damals und aktuell haben Hoteliers einen großen Engpass: Die Abhängigkeit von HRS, Booking.com & Co.

Wir waren sowohl mit SENSational Marketing als auch LibOTEL ein Nobody in der Hotelbranche. Wie konnten wir uns kurzer Zeit bekannt machen? Das ging recht zügig mit Content-Marketing. Wir haben zunächst eine Studie zum Thema „Übermächte Booking.com & HRS – Wie Buchungsportale & Meta-Suchmaschinen den Suchmarkt beherrschen“ erstellt. Mit dieser Studie sind wir in viele Fachmagazine gekommen, waren in Social Media omnipräsent und letztlich bekannt wie ein bunter Hund.

Neben des erhöhten Bekanntheitsgrads haben wir natürlich auch mehr Website-Besucher erhalten. Letztlich generieren wir nachhaltig neue Kundenanfragen.

Mehr Informationen zu ECM finden Sie im E-Book unter http://www.sensational-marketing.de/ecm-engpasskonzentriertes-content-marketing.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Weitere Artikel zu Online Marketing

Ein Kunde vertreibt sehr spezielle Produkte für eine ebenso spezifische... Mehr lesen »

Endlich gibt es ein Konferenz-Format in Deutschland, das ausschließlich... Mehr lesen »

Das SEACamp 2017 öffnete auch dieses Jahr wieder seine Tore in Jena.... Mehr lesen »


Weitere Artikel von Gastautoren
Online Marketing
Kennen Sie das auch? Sie haben viel Zeit und Herzblut in die Erstellung... Mehr lesen »

Online Marketing
Werbebanner werden als Grafik- oder Animationsdatei in Webseiten... Mehr lesen »

Online Marketing
Ein Gastbeitrag von Bastian Sens von SENSational Marketing... Mehr lesen »

Top-Beiträge

Facebook

Bilder posten auf Facebook

Nicht jedes Bild passt in das neue Konzept der Facebook Chronik. Aber wie müssen Bilder jetzt... Mehr lesen »
Design

13 coole Header-Effekte für Webseiten

Ich zeige euch 13 coole Header-Effekte für Webseiten, die beim Scrollen animiert werden. Manche... Mehr lesen »
AdWords

5 Tipps zur Verbesserung der CTR

Update 04/2016   Die CTR (Click-Through-Rate, also die Klickrate) spielt eine große Rolle in... Mehr lesen »
^