WordPress Teil 2 – Was ist WordPress

Online Marketing

Im ersten Teil habe ich über die Geschichte von WordPress geschrieben. Jetzt möchte ich kurz darstellen was WordPress ist und welche Standard Funktionen enthalten sind.

Was ist WordPress?

WordPress ist eine fantastische Open Source Software mit der man nicht nur professionelle Blogs erstellen kann, sondern ganze Webseiten. In den letzten Jahren hat sich WordPress zu einem vollwertigen Content-Management-System (CRM) entwickelt, welches auf PHP und MySQL basiert. Ein großer Vorteil dieser Software ist die Benutzerfreundlichkeit. In wenigen Schritten hat man eine voll funktionsfähige Webseite oder ein Blog. Hierfür braucht man nicht unbedingt Programmierkenntnisse, man sollte aber in der Lage sein, Webspace oder einen Server anzumieten, eine Domain einzurichten und eine Datenbank erstellen zu können. Dies sind die Grundvoraussetzungen für WordPress. WordPress wird mit einem Standard Design installiert, das man durch sogenannte Themes erweitern/ändern kann. Dabei wir immer nur das Aussehen der Webseite verändert, nie die Logik hinter der Seite. Hierfür gibt eine Vielzahl von kostenlosen und proprietäre Themes um das Design individuell an seine Wünsche anzupassen. Zusätzlich gibt es auch die Möglichkeit ein eigenes Themes zu erstellen (dazu benötigen Sie allerdings Programmierkenntnisse).

WordPress bringt bei der Installation schon viele nützliche Funktionen mit. Natürlich zur Erstellung und Verwaltung einer Webseite, ein entsprechendes Benutzerrollenkonzept, einen WYSIWYG-Editor (What You See Is What You Get), Medien hochzuladen und viele mehr. Wem diese Funktionen nicht ausreichem um seine Webseite oder Blog zu betreiben kann diese mit wenig Aufwand durch Plugins unendlich  erweitern. Plugins können im Administrationsbereich installiert und konfiguriert werden. Wie auch bei Themes kann man eigene Plugins programmieren. Hier sollte man zur liebe der Performanz, sich auf die nötigsten Plugins beschränken. Mit jedem installierten Plugin steigen auch die Datenbank abfragen und die Anzahl der Dateien die geladen werden müssen.

Welche Vorteile hat WordPress?

Es gibt einige gute Gründe die für WordPress sprechen:

  1. Wie oben schon beschrieben ist WordPress eine kostenlose Software.
  2. Durch die in intuitive Benutzeroberfläche wird eine hohe Benutzerfreundlichkeit erreicht wodurch auch Laien mit geringer Einarbeitungszeit Ihre Webseite erstellen und Pflegen können.
  3. Um das Design seiner Webseite anzupassen gibt es eine Vielzahl von Themes.
  4. Es steht eine große Auswahl von Plugins für die Erweiterung des Funktionsumfangs von WordPress zur Verfügung.
  5. Google liebt WordPress – Wer seine Webseite online stellt möchte direkt bei Google gefunden werden. Bei der Entwicklung wurde dieser Aspekt berücksichtigt. Nach der Realisierung Ihrer Webseite ist diese direkt suchmaschinenoptimiert und das belohnt Google mit besseren Platzierungen auf den Ergebnisseiten. Damit kann sich der Benutzer ganz auf die Pflege und Aktualisierung seiner Seite konzentrieren.
  6. Bei Problemen steht die große Community mit Rat zur Seite. WordPress bietet keinen Support an, hierfür gibt es die große Fangemeinschaft die ihr Wissen mit allen teilt. Zu fast jeder Frage findet man eine Antwort im Internet. Und sollte es doch mal vorkommen, dass man keine Antwort auf seine Frage findet. Einfach in einem WordPress Forum posten und es wird Ihnen geholfen
  7. Da WordPress sich immer größerer Nutzerzahlen erfreut wird hierdurch die Weiterentwicklung der Software gesichert. (Statistik) Hinzu kommen die täglich neuen Themes und Plugins die durch die Fangemeinde entwickelt werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Weitere Artikel zu Online Marketing

[Update: 03/2017] Seit 2012 gibt es ihn und seitdem erleichtert er die... Mehr lesen »

Conversion Rate mit Videos auf Landingpages erhöhen? Aber klar! Hier sind... Mehr lesen »

Zusätzlich zur Anruferweiterung bietet Google AdWords seit kurzem die... Mehr lesen »


Weitere Artikel von Michael
Design Landingpages Online Marketing
Update 29.04.2016   Was sind Accelerated Mobile Pages? Die Accelerated... Mehr lesen »

Landingpages
WordPress ist eine fantastische Open Source Software, mit der man nicht nur... Mehr lesen »

Online Marketing
Auf vielen Webseiten bekommen Nutzer zur Begrüßung einen sogenannten... Mehr lesen »

Top-Beiträge

Facebook

Bilder posten auf Facebook

Nicht jedes Bild passt in das neue Konzept der Facebook Chronik. Aber wie müssen Bilder jetzt... Mehr lesen »
Design

13 coole Header-Effekte für Webseiten

Ich zeige euch 13 coole Header-Effekte für Webseiten, die beim Scrollen animiert werden. Manche... Mehr lesen »
AdWords

5 Tipps zur Verbesserung der CTR

Update 04/2016   Die CTR (Click-Through-Rate, also die Klickrate) spielt eine große Rolle in... Mehr lesen »
^